Qualcomm: Unbekannter SoC mit 2,5 GHz gesichtet

Geschrieben von

Qualcomm APQ8084

Technik entwickelt sich immer weiter, dass ist ein unumstößliches Gesetz und bekommen wir in schöner Regelmäßigkeit zu spüren. Zum Beispiel können Smartphones heutzutage immer mehr und das auch noch immer besser, was nicht zuletzt an den Herstellern von Prozessoren wie Qualcomm liegt. Und wie es scheint, werkelt Qualcomm bereits an der neuen Generation.

Benchmarks sind immer wieder aufs Neue ein zweischneidiges Schwert, welches sehr oft zu den hitzigsten Diskussionen führen kann. Während die einen Benchmarks als ein gutes Mittel zum Vergleich der rohen Leistung von Geräten mögen, ist die andere Partei komplett gegen solche synthetischen Tests. Fakt ist jedoch, dass sich in solchen Benchmark-Datenbanken gerne mal unbekannte Smartphones, Tablets und andere mobile Geräte zeigen. Oder ein neuer Prozessor, der mal eben kurz die Gerüchteküche anheizt, so wie ein komplett unbekannter Quadcore aus dem Hause Qualcomm.

 

Der Unbekannte von Qualcomm

Mit den aktuellen SoC’s Snapdragon 600 und 800 ist der kalifornische Konzern mehr als hervorragend aufgestellt, kaum ein Smartphone in der Oberklasse, dass nicht mit einem der Kraftpakete ausgestattet ist. Und damit das auch weiterhin so bleibt, schraubt der Konzern bereits an den potentiellen Nachfolgern. Einer dieser Nachfolger könnte der APQ8084 werden, welcher in einem Testlauf bei AnTuTu gesichtet wurde. Allerdings gibt es nicht sehr viele Informationen zu dem SoC, außer das er vier Kerne mit jeweils bis zu 2,5 GHz hat und eine Adreno 420 GPU ihren Dienst in grafischen Dingen verrichtet. Zum Vergleich: Die vier Kerne des derzeitigen Topmodells Snapdragon 800 aka MSM8974 takten bis zu 2,3 GHz und für die grafischen Aufgaben ist eine Adreno 330 GPU zuständig.

Qualcomm APQ8084 entdeckt

Qualcomm APQ8084 entdeckt

Freilich hat das auf den ersten Blick nicht allzu viel zu sagen, schließlich kann es sich bei dem gesichteten neuen Qualcomm SoC lediglich um einen Prototypen handeln, um Ende Februar zum Mobile World Congress 2014 ein funktionierenden Prototypen bereit zu haben. Denn das die Konkurrenz in Form von Samsungs Exynos 6 oder Intel mit seiner nächsten Generation an Atom-Z-Prozessoren nicht schlafen wird, weiß auch Qualcomm. Und da bereitet man sich lieber schon mal darauf vor.

[Quelle: MyDrivers | via PocketNow]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,417 Sekunden