Qualcomm: Wir haben die beste mobile GPU und Einsteiger-Quadcore im Anmarsch

Geschrieben von

Bei mehreren Anbietern mobiler Prozessoren und Grafikchip ist es nicht verwunderlich, das der Wettbewerb sehr hart geführt wird und die Entwicklung sehr schnell voranschreitet. Dieses Jahr machen sich zum Beispiel die Quadcores daran, auch den Mittelklasse-Markt zu erobern, wie unter anderem NVIDIA mit der Kai-Plattform beweißt. Aber auch in Sachen Leistung geht es immer weiter nach oben.

Das Qualcomm dabei die Muskeln spielen lässt, ist ebenfalls wenig verwunderlich. Immerhin steckt gefühlt in den meisten Smartphones ein Ableger der Snapdragon-Familie, egal ob erste, zweite dritte oder die vierte Generation, von der bald die ersten Vierkerner in den Handel kommen werden. Grund genug für Qualcomm, in einem Benchmark die Überlegenheit des hauseigenen Quadcores Snapdragon S4 Pro unter Beweis zu stellen. Als Gegner im Benchmark GLBenchmark dürfen beide Versionen des Samsung Galaxy S3 antreten (Exynos 4412 Quadcore/Snapdragon S4 Dualcore) sowie beide Versionen des HTC One X (Tegra3 Quadcore/Snapdragon S4 Dualcore) und weitere. Was aber deutlich zu sehen ist: Das LG Optimus G, das vermutlich erste erhältliche Smartphone mit einem Snapdragon S4 Pro, schlägt die Konkurrenz sehr deutlich um teilweise mehr als das Doppelte. Zwar sind Benchmarks immer nur ein Indikator für die reine Leistung und weniger für die Alltagstauglichkeit, dennoch lassen sich derartige Ergebnisse sehr gut für Werbemaßnahmen nutzen.

Das ist aber nicht die einzige Neuigkeit aus dem Haue Qualcomm, denn mit dem Snapdragon S4 Play will der Chip-Konzern in den Gefilden der NVIDIA Kai-Plattform wildern. Die Kai-Plattform basiert auf einem abgespeckten Tegra3 Quadcore, der Tablets im Preisbereich von 199 Euro ermöglicht wie zum Beispiel das Nexus 7 von ASUS. Bisher ist der Snapdragon S4 Play ein Dualcore SoC mit einer Adreno 203 GPU, jedoch bekommt der Chipsatz eine Neuauflage in Form der Modelle MSM8225Q und MSM8625Q. Beides sind übrigens Quadcore-Varianten, die für die Einsteiger- und Mittelklasse bestimmt sind. Möglicherweise werden also kommendes Jahr Mittelklasse-Smartphones bereits über Quadcore SoCs verfügen, was dieses Jahr noch der absoluten Highendklasse bei Smartphones vorbehalten ist. Die ersten Testmuster werden gegen Jahresende an die ersten Hersteller ausgeliefert, weswegen wir wohl frühestens nächsten Sommer die ersten Modelle zu Gesicht bekommen werden.

[Quellen: PhanDroid & AndroidAndMe]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Das 99-US-Dollar-Nexus oder warum Google in der Zwickmühle steckt | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,469 Sekunden