Qualcomms Marketing-Chef lästert gegen Nvidias Tegra 4

Geschrieben von

qualcomm_new

Die Consumer Electronics Show 2013 Anfang Januar wurde von einigen Chipherstellern genutzt, um ihre jeweils neuste Generation der Öffentlichkeit vorzustellen. Neben Qualcomm, Intel und Samsung nutzte vor allem Nvidia die Gunst der Stunde, um seinen diesjährigen Tegra 4, Codename Wayne, ins rechte Licht zu rücken. Das die Konkurrenz sich da nicht still verhält, dürfte niemanden überraschen.

Derzeit ist es vor allem der kalifornische Chiphersteller Qualcomm, der auf lästernde Art und Weise von sich Reden macht. So hatte Qualcomm erst kürzlich den Exynos 5 Octa von Samsung als PR-Stunt bezeichnet, da Samsung keinen echten 8-Kern-Prozessor im Portfolio habe sondern lediglich ein Verbund aus zwei Quadcores. Also alles nur Augenwischerei, um mit der bloßen Anzahl der Kerne Kunden zu sich locken zu können, meint Qualcomm. Allerdings scheint das Unternehmen noch nicht alles an Pulver verschossen zu haben, denn Qualcomms Chief Marketing Officer (CMO) Anand Chandrasekher hat jetzt gegen Rivalen Nvidia nachgelegt.

Nvidia just launched their Tegra 4, not sure when those will be in the market on a commercial basis, but we believe our Snapdragon 600 outperforms Nvidia’s Tegra 4. And we believe our Snapdragon 800 completely outstrips it and puts a new benchmark in place.

So, we clean Tegra 4′s clock. There’s nothing in Tegra 4 that we looked at and that looks interesting. Tegra 4 frankly, looks a lot like what we already have in S4 Pro…

Yes, they [Nvidia] had the perception [of superior graphics] help them for some time, and that helped them for some tablet wins. I think that would change. The world is increasingly becoming aware that what we have in CPUs and graphics is beyond what anybody has. So usually that technical awareness happens at the OEMs and that takes a while for products to emerge…

Deutsche Übersetzung:

Nvidia hat gerade seinen Tegra 4 veröffentlicht ohne zu wissen, wann die ersten Produkte kommerziell verfügbar sein werden aber wir glauben, dass unser Snapdragon 600 dem Nvidias Tegra 4 überlegen sein wird. Und wir glauben, dass unser Snapdragon 800 den Tegra 4 sogar komplett hinter sich lassen und einen neuen Maßstab setzen wird.

Also den Tegra 4 werden wir problemlos abfertigen. Es gibt nichts Neues beim Tegra 4 und wir haben nichts wirklich Interessantes erkennen können. Ehrlich gesagt sieht der Tegra 4 eher so aus wie das, was wir mit dem S4 Pro bereits haben…

Ja, sie [Nvidia] hatten die Wahrnehmung [mit der überlegenen Grafik], welche ihnen für einige Siege bei Tablets half. Ich denke aber das sich das ändern wird. Die Welt wird zunehmend erkennen, dass das, was wir in Sachen CPU und Grafik haben, weitaus besser ist als das was andere haben. In der Regel erfolgt das Umdenken beim technischen Bewusstsein bei den OEMs, obwohl es seien Zeit dauert, bis es auch in den Produkten erkennbar wird…

Ganz nüchtern betrachtet, scheint Chandrasekher aber gar nicht mal so Unrecht zu haben, denn das Interesse der Industrie ist bisher eher als verhalten zu bezeichnen. Selbst die ersten Benchmarks sahen nicht gerade positiv für Nvidia aus, was den Behauptungen Chandrasekhers einiges an Munition gegeben haben dürfte. Dennoch sollte man den Tag nicht vor dem Abend loben, denn erste richtig vergleichbare Benchmarks aller neuer Chips unter denselben Bedingungen, stehen derzeit noch aus. Gut möglich also, dass Nvidia bis dahin noch einiges an Leistung durch Treiberoptimierung herausholen kann. Nun ja, immerhin in der Automotive-Branche scheint es für Nvidia und deren Tegra Bergauf zu gehen.

[Quelle: Forbes | via PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,481 Sekunden