Rettung für HTC? Microsoft bietet Dualboot-Lösung an

Geschrieben von

Rettung für HTC? Microsoft bietet Dualboot-Lösung an

HTC hat echt schwierige Zeiten derzeit und auch noch vor sich, denn das Unternehmen hat erstmals seit der Gründung im Jahre 1997 einen Verlust hinnehmen müssen. Eigentlich sollte die Aufgabe der Windows Phone Plattform unnötige Belastungen abwerfen aber nun kommt ausgerechnet Microsoft mit einem interessanten Vorschlag: Dualboot.

Es ist eine denkbar schlechte Phase, in welcher sich der einstige Android-Pionier und -Marktführer derzeit befindet. Trotz diverser Testberichte, die den Taiwanern das bessere Flaggschiff auf dem Markt im Vergleich der damaligen Konkurrenz bescheinigen, verkauft die Konkurrenz ungemein mehr an Smartphones und kann seine Führungsposition weiter ausbauen, während HTC weiter dem Abgrund entgegen driftet. Um die finanziellen Belastungen weiter zu senken, hatte HTC unter anderem die Abkehr von der Windows Phone Plattform in Erwägung gezogen, was Microsoft allerdings nicht so richtig zu passen scheint. Der Redmonder Konzern bietet HTC ein einmaliges Angebot an, was es so noch nicht gegeben hat in der Smartphone-Branche.

 

Zwei Welten in einem Gerät

Denn Microsoft ist an möglichst vielen Anbietern für Windows-Phone-Geräte interessiert, weshalb man HTC unbedingt als Hersteller halten will und sei es mit Geräten, die über eine Dualboot-Lösung verfügen. Bei dieser Lösung könnte der Nutzer beim hochfahren des Smartphones entscheiden, ob Android gestartet werden soll oder, was Microsoft natürlich bevorzugen würde, Windows Phone 8. Laut den Informationen aus der Branche habe Microsoft die weitere Verwendung von Windows Phone sogar mit niedrigeren bzw. komplett gestrichenen Lizenzgebühren schmackhaft machen zu wollen, um HTC als Hardware-Partner nicht zu verlieren.

Mal ganz abgesehen davon, wie sehr Microsoft an HTC hängen zu sein scheint, damit Nokia nicht zu einem Quasi-Monopolisten wird, ist der Weg mit dem Dualboot-Angebot ziemlich interessant. Technisch gesehen wäre es zweifelsohne eine Sensation, wenn ein frei verkäufliches Smartphone ganz offiziell Dualboot zwischen zwei großen Plattformen bieten würde und könnte HTC tatsächlich einen kleinen Boost geben. Ob allerdings mit einem Dualboot-Smartphone die Masse der potentiellen Kundschaft angesprochen werden könnte und nicht nur Power-User, steht auf einem anderen Blatt und darf zurecht ein wenig bezweifelt werden.

[Quelle: Bloomberg]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

4 Kommentare

  1. natronUI schreibt:

    Es hat den bekannten „haben will“ Faktor.

  2. Ich finde diese Idee sehr gut vorallem weil der Update Support von HTC grotten schlecht ist wäre cool mal was neues zu probieren denn diesen Willen kann ich auch mit den costum roms nicht stillen 🙂

  3. bolusch schreibt:

    Sollte es nicht

    um HTC als Hardware-Partner (nicht) zu verlieren.

    heissen ?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


213 Abfragen in 0,437 Sekunden