[Rezension] Android Apps entwickeln (Für Anfänger geeignet)

Geschrieben von

Der  Galileo Computing Verlag bringt  sein Buch „Android Apps entwickeln (Für Anfänger geeignet)“ von dem Autor Uwe Post aktuell in der 2. und somit überarbeiteten Auflage. Für einen Preis von 24,90 Euro bekommt man zu dem Buch auch noch eine DVD die Beispieldateien des Buchs sowie die gesamte benötigte Software, wie z. B. Java DK, Eclipse und Android SDK beinhaltet. Dieses Buch soll den Leser in die Lage versetzen ohne Vorkenntnisse Android-Apps zu programmieren. Da wir in unserem aktuellen Gewinnspiel (bis 31/07/12) unter anderem 3 Stück von den Büchern verlosen, ist dies ein guter Grund uns das Buch einmal genauer anzuschauen.

Zunächst einmal die wichtigste Frage, die es sicherlich zu klären gilt …
Lohnt es sich das Buch zu kaufen, ja oder nein.

Die einfache Antwort lautet … ja. Es ist nicht nur sehr informativ und lehrreich. Sondern es ist auch kurzweilig. Der Autor Uwe Post, der auch prämierte Science-Fiction Romane schreibt, weiß es immer wieder an geeigneter Stelle kleine Pointen zu platzieren, die sich nicht nur in den geschrieben Text, sondern auch in den Programmcode schleichen. Dadurch macht das Lesen Spaß und das Lernen auch.

Ich bin Android-Programmierer-Anfänger, also genau das richtige Buch für mich. Allerdings ist dies nicht mein erstes Buch, wobei ich die anderen 3 zugegebener Maßen noch nicht ausgelesen habe. Ich habe mich mehr ans Querlesen gehalten. Warum? Nun jedes meiner bisherigen Bücher hat seine Schwächen. Die liegen meist in der Erklärung von der Programmiersprache Java. Und hier liegt der Hund begraben.

Um für Android zu programmieren sind Javakenntnisse einfach mal notwendig. Man muss begreifen was ein Objekt ist, ein Attribut, eine Methode, eine Variable und so weiter … und sofort. Dies sind höchst abstrakte Begriffe, deren Verständnis und vor allem Zusammenhänge die mir lange Zeit fremd geblieben sind. Jeder Teil wurde bisher in einem Buch besser erklärt als im Anderen. Daher das querlesen.

Deshalb bin ich mit einem Gewissen Vorwissen an das Buch „Android Apps entwickeln“ von Galileo ran gegangen. Die Frage ist, ob es notwendig gewesen wäre. Und ich meine Ja und nein. Der Autor versucht mit viel Witz und Tücke einem die nötigen Grundlagen von Java beizubringen, beschränkt sich dabei aber bewusst nur auf das zu schreibende Programm. Dies kann man ihm wahrlich nicht vorwerfen, denn ich besitze Bücher nur über Java die mehr als 700 Seiten haben und nicht mal alles erschöpfend darstellen. Ich finde den Weg des Autors daher richtig und gut gelöst.

Mit viel Recherche in anderen Büchern, DVDs (von Galileo) oder youtube-Videos kommt man relativ schnell ans Ziel und einer ersten erfolgreichen App.

Wenn man sich das Buch erst mal ernsthaft vornimmt, bietet es guten Programmiercode. Allerdings macht der Autor noch den Fehler zu viel voraus zu setzen. So habe ich insgesamt 2 Tage gebraucht, um den von ihm geschilderten Code funktionstüchtig zusammen zu bauen. Gut, ich hätte die Datei auch früher von der beiliegenden DVD kopieren können, aber beim Fehlersuchen lernt man schließlich am meisten.
Und darauf sollte man sich beim Anfangen vom Programmieren sowieso einstellen. Wer Lust auf „Find den Fehler“ hat, hat mit diesem Buch eine gute Grundlage. Nein, das ist gemein…

Fazit:

Mit dem Buch Android-Apps entwickeln, hat Galileo einen weiteren wertvollen Beitrag in der Riege dieser Literaturgattung geleistet. Der Schreibstil des Autors Uwe Post hat Stil, ist sehr unterhaltsam und unterstützt das Lernen.
Das Buch selbst ist für blutige Anfänger eher nicht geeignet. Dafür würde ich eher Video-DVDs auch von Galileo, video2brain und Markt & Technik, verfügbar empfehlen. Da kann man wirklich Schritt für Schritt alles nachvollziehen, auch wenn der entsprechende Autor vergessen hat, etwas mündlich zu erwähnen.
Sobald man sich jedoch ein gewisses Grundwissen über Java im Allgemeinen angelesen hat, macht das Buch viel Spaß und bietet wertvolle Beispiele und schnelle Erfolgserlebnisse.
Deshalb gibt’s von mir ein +!

Andere Bücher meiner Sammlung:

–          „Jetzt lerne ich Android“, Markt & Technik ISBN 978-3-8272-4715-5 (unbedingt kaufen!)

–          „Java von Kopf bis Fuß“, O’Reilly Verlag, ISBN 978-3-89721-448-4 (kaufen)

 

The following two tabs change content below.
Schreib auch Du deinen eigenen Beitrag! Du hast Dir gerade ein neues Android Device gekauft und möchtest deine Erfahrungen der community mitteilen? Liegt Dir schon seit langen etwas auf der Zunge was du der Android Welt mitteilen möchtest? Du hast aber keinen Blog oder nicht die gewünschte Menge an Leser? anDROID NEWS & TV bietet Dir nun die Möglichkeit, so fern du in einem lesbaren Stil einen Beitrag verfassen kannst, diesen auf unseren Blog zu veröffentlichen! Ab besten eine Word-Datei mit allen Links & Bildern in eine E-Mail an: redaktion@go2android.de Wir setzen uns umgehend mit Dir in Verbindung und teilen Dir den Veröffentlichungstermin mit.

2 Kommentare

  1. Hans schreibt:

    Ich kann nur zustimmen. 🙂 Ich habe mir das Buch vor einem halben Jahr gekauft und fand es eigentlich ganz gut. Aber irgendwo mitten drinnen, kam ich nicht weiter da anscheinend im Code der im Buch stand ein Fehler war, dann habe ich einfach den Code von der DVD genommen, aber es wren immer mehr Fehler im Code und irgendwann hatte ich einfach keine Lust mehr. Da ich damals auch eher noch ein Anfänger war, fand ich das Buch relativ kompliziert. Meine Empfehlung wäre deshalb für Anfänger eher das Videotraining „Apps entwickeln für Android 4“ von Galileo Computing das meiner Ansicht nach doch etwas einfacher ist.

  2. Pingback: Android 4 – Apps entwickeln mit dem Android SDK (Thomas Künneth) | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,435 Sekunden