[Root] Google Now von Android Jelly Bean unter ICS nutzen

Geschrieben von

Immer mehr Videos tauchen auf bei YouTube und Co., die eines demonstrieren: Das auf der Google I/O 2012 vorgestellte Google Now funktioniert schneller, besser und genauer wie Apple’s künstliche Intelligenz Siri. Umso verständlicher ist es, wenn nun alle bereits jetzt schon in den Genuss von Google Now kommen wollen. Denn es ist fraglich, welche Smartphones und Tablets überhaupt Android 4.1 Jelly Bean bekommen werden und vor allem wann.

Eines der umfangreichsten Videos in Sachen „Was kann ich Google Now alles fragen“ hat der YouTube-User JLishere gemacht. Über 9 Minuten lang stellt er diverse Fragen an Google Now, die ein entsprechendes Resultat liefern. Der Funktionsumfang ist wirklich enorm, hier sieht man eindrucksvoll die geballte Power von Google und dem Knowledge Graph. Und am Ende zeigt Google mal wieder Humor, wie schon so oft bei den Google Doodles oder anderen Dingen in Apps.

Und das wollt ihr auch haben? Also Google Now, die neue Suchfunktion von Android 4.1 Jelly Bean? Fein, dann seit ihr genau an der richtigen Stelle, denn wir erklären euch wie ihr bereits jetzt schon an die neue Suche herankommt. Ihr braucht dafür nicht allzu viel:

  • Ein Smartphone mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich
  • Ein AOSP Custom ROM
  • Root
  • Einen Root-fähigen Datei Explorer, beispielsweise den Root Explorer (kostet) oder ES File Explorer (kostenfrei)

Wirklich wichtig ist eine Custom ROM, die auf dem AOSP-Prinzip aufbaut. Darunter zählen zum Beispiel CyanogenMod 9 oder das immer populärer werdende AOKP. Berichten zufolge funktioniert Google Now bisher nicht mit ROMs, die vom Hersteller des eigenen Smartphones kommen wie zum Beispiel Sense-ROMs von HTC oder ROMs von Samsung mit TouchWiz. Sind diese 4 Punkte erledigt und abgehakt, kann es auch schon losgehen:

  • Die APK für Google Now downloaden
  • Nach /system/app navigieren und die Datei GoogleQuickSearchBox.apk zu GoogleQuickSearchBox.apk.bak umbenennen
  • Smartphone neu starten, die zuvor heruntergeladene APK umbenennen von signed_velvet-voicereco.apk zu nach GoogleQuickSearchBox.apk
  • Die neue APK nach /system/app verschieben und die Rechte wie im Screenshot unten ändern
  • Erneut das Smartphone neu starten und freuen 

Hinweis:

Leider funktioniert die Spracheingabe noch nicht, da die notwendigen Dateien dafür noch nicht portiert werden konnten. Ebenfalls funktioniert das beenden per Zurück-Taste noch nicht.

Wer übrigens mal sehen will wie sich Google Now im Vergleich zu Siri schlägt bei identischen Fragen, dem sei folgendes Video von TechnoBuffalo ans Herz gelegt. In diesem Video treten das Apple iPhone 4S mit Siri und das Samsung Galaxy Nexus mit Android 4.1 Jelly Bean und Google Now an. Ready, set: FIGHT!!!

Root Explorer
Entwickler: Speed Software
Preis: 3,79 €
ES Datei Explorer
Entwickler: ES Global
Preis: Kostenlos

[Quelle: XDA Developers]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Pyro schreibt:

    Was bringt einem die installation, wenn die Spracheingabe noch nicht funktioniert? Das ist doch der einzige Sinn des Programms.. oder hab ich da grad was übersehen oder mich verlesen?

    • Jepp, hast du. Die Spracheingabe ist quasi nur das i-Tüpfelchen für Google Now, wobei ein enorm riesiges i dabei rauskäme. 😉

      Nee, Google Now ist mehr eine Evolution der bisherigen Google QuickSearch, da dahinter der Google Knowledge Graph steht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


227 Abfragen in 0,727 Sekunden