Root-Zugriff für Android 4.2 Multiuser: SuperSU bekommt passendes Update

Geschrieben von

root

Als Google letztes Jahr Ende Oktober Android 4.2 Jelly Bean vorstellte, war vor allem eine Funktion für Tablets von größerem Interesse für die Nutzerschaft: Der Multiuser-Betrieb von Android 4.2. Damit sind mehrere Nutzer mit getrennten Apps und individuellen Einstellungen machbar. Nur an einem hat es bisher doch gemangelt: Dem Root-Zugriff für mehrer Nutzer.

Ob die Funktion der Multiuser, die Android 4.2 Jelly Bean für Tablets eingeführt hat, sinnvoll ist, muss jeder für sich ausmachen. Durchaus nützlich könnte die Funktion für Familien sein, wenn jeder sein eigenes Benutzer-Konto hat. Allerdings kann nur der Besitzer des Tablets, also der erste Benutzer bzw. „Administrator“ Systemrelevante Dinge tun, denn Root-Zugriff ist nur für den ersten Nutzer möglich.

Bis jetzt, denn der niederländische Entwickler Chainfire hat einen Weg gefunden, genau diese Hürde für Power-User zu umgehen. Seine App SuperSU zum verwalten der Superuser-Zugriffe hat mit dem heutigen Update entsprechende Möglichkeiten verpasst bekommen. Nun können auch die anderen Benutzer eines entsprechend eingerichteten Android 4.2 Tablets von den Vorteilen des Root-Zugriffs profitieren.

130224_1_1

Darüber hinaus bringt das Update zusätzlich die Unterstützung für x86-Plattformen mit sich, womit die Modelle Motorola Razr i und ZTE Grand X IN sich künftig ebenfalls über diese doch sehr nützliche App freuen können. Schließlich wird SuperSU im Gegensatz zum Klassiker und ersten App dieser Art Superuser regelmäßig aktualisiert.

SuperSU
Entwickler: Chainfire
Preis: Kostenlos
[Quelle: Google Play Store]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


224 Abfragen in 0,670 Sekunden