Samsung: 2 neue Tablets mit 2.560 x 1.600 Pixel im Anmarsch

Geschrieben von

Samsung Tablets mit 2.560 x 1.600 Pixel Displays im Anmarsch

Es ist noch gar nicht so lange her, da haben wir von dem Interview von The Verge mit Hugo Barra berichtet, wo sich Barra über die mangelnde Risikobereitschaft der Hersteller bei hochwertigen Tablets indirekt beschwerte. Nun, wie es aussieht könnte sich daran schneller als gedacht etwas ändern, denn Samsung wird sein Tablet-Angebot wohl noch dieses Jahr ausbauen und das mit einem halben Knaller.

Als letztes Jahr das Nexus 10 von Samsung vorgestellt wurde, überzeugte das Tablet vor allem mit der bis dato riesigen Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixel verteilt auf 10,1″. Ein knappes Jahr später hat Samsung noch immer kein Tablet mit dieser Auflösung für sein eigenes Tablet-Portfolio der Galaxy-Familie vorgestellt, obwohl ein gewisses Galaxy Tab 3 Plus vor etlichen Monaten sich das erste Mal andeutete. Zur diesjährigen Internationalen Funkausstellung könnte es endlich etwas werden, wie der sehr bekannte (und treffsichere) Twitter-Account @evleaks berichtet.

 

Ein Nachfolger für das Galaxy Note 10.1

Laut @evleaks werden in den kommenden Monaten gleich zwei Tablets aus dem Hause Samsung zu erwarten sein, welche mit der Auflösung des Nexus 10 ausgestattet sind und noch ein bisschen mehr. Den Anfang macht das SM-P900 mit einem 12,2″ großen Display mit besagten 2.560 x 1.600 Pixel Auflösung und einem Exynos 5 Octa. Beim Prozessor wird es sich mit Sicherheit um den neueren Exynos 5420 handeln, dessen A15-Quadcore nochmals stärker getaktet wird und die Mali T628 GPU bringt ebenfalls noch einmal einen mächtigen Performance-Schub auf grafischer Seite. Angesichts des überforderten Exynos 5250 des Nexus 10 ein mehr als guter Entschluss, sollte es wirklich so kommen. Übrignbes dürfte das 12,2″ große Modell ein neues Galaxy Note Tablet werden, worauf der S-Pen hindeutet.

Das zweite Modell hört auf die Bezeichnung SM-P600, bietet dieselbe Auflösung allerdings mit einer höheren Pixeldichte, da das Display „nur“ 10,1″ groß sein wird. Als Prozessor wird bei diesem Modell allerdings der Snapdragon 800 Quadcore mit bis zu 2,3 GHz Takt eingesetzt, was dennoch alles andere als eine schlechte Wahl sein dürfte. Entweder ist das SM-P600 wirklich das seit längerem vermutete Galaxy Tab 3 Plus oder das von Sundar Pichai angedeutete neue Nexus 10, an welchem Samsung derzeit arbeitet. So oder so wird es nach der Galaxy Tab 2 Familie und den bisher vorgestellten Modellen der Galaxy Tab 3 Familie wirklich Zeit wieder mal einen technischen Kracher abzuliefern und nicht nur in der gehobenen Einsteiger- bzw. Mittelklasse zu fischen.

[Quelle: @evleaks | via MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,460 Sekunden