Samsung ATIV Q – Duales Betriebssystem und QHD+ Display

Geschrieben von

Samsung Galaxy and ATIV London Event 2013

Heute Abend hat Samsung auf dem Event in London die neuen Geräte der ATIV-Familie vorgestellt. Am interessantesten ist da wohl das ATIV Q, welches sowohl mit Windows 8, als auch mit Android Jelly Bean (4.1) betrieben wird. Für Pixelfanatiker hast Samsung sogar ein QHD+ Display verbaut, welches mit 3200 x 1800 Pixeln auflöst.

Wie genau das duale Betriebssystem arbeitet, können wir noch nicht sagen. Laut Pressemitteilung  ist es möglich, Windows 8 in seinem gewohnten Leistungsumfang zu nutzen und ganz bequem auf die, von Tablet und Smartphone gewohnten, Android Apps zuzugreifen. Genaueres wird Euch MaTT in einem First Touch & View Video zeigen, sobald er eines in die Finger bekommen kann. Die technischen Daten lesen sich durchaus interessant:

Technische Daten

Samsung ATIV Q

Prozessor

Intel Core i5, Grafik: Intel HD Graphics 4400

Betriebssystem

Windows 8 & Android 4.1.2 Jelly Bean

Interner Speicher

256 GB SSD

RAM

4 GB DDR3

Modellbezeichnung

ATIV Q

Display

13,3″ QHD+

Anschlüsse

1 x USB 3.0, 1 x USB 2.0, Micro HDMI (Adapter), RJ45 (dongle), HP/mic combo, Micro SD

Sensoren

noch unbekannt

Abmessungen (HxBxT mm)

327.0 x 217.8 x 13.9 mm

Gewicht

1290 Gramm

Gehäusematerial

Alu/Kunststoff

Kamera

720p HD Webcam

Internet

unbekannt

Bluetooth

noch unbekannt

Akkutyp

Li-Ion

Kapazität

unbekannt

Kapazität

unbekannt

Preis

UVP unbekannt, Gerücht: um 1.600,00 Euro

Eine weitere Besonderheit ist wohl die Art der Displayaufhängung, die es ermöglicht, das Samsung ATIV Q sowohl als Netbook, als auch als Tablet zu benutzen. Keine neue Idee, aber durchaus interessant. Immerhin trägt die Dicke von 13,9 mm kaum auf und ist nur 4 mm dicker, als das Samsung Galaxy Note 10.1. Auch ein S-Pen ist dabei.

Die 256 GB SSD Festplatte sollte keine Platzprobleme aufkommen lassen, wie es bei Tablets üblich ist. Die superschnellen Zugriffzeiten in Verbindung mit dem Intel Core i5 könnten das ATIV Q zu einem der schnellsten Tablet Hybriden machen, den es zur Zeit auf dem Markt gibt.

Mithilfe von SideSync, welches auch für das ATIV Q verfügbar sein wird, lässt sich der heimische Windows PC oder das ATIV Q mit einem Android Smartphone vernetzen und der Bildschirminhalt via USB Kabel übertragen. Mit der Notebook Tastatur lassen sich Texte und anderes auf dem Handy schreiben. Eine praktische Sache, wie ich finde.

Samsung_ativ_q

Alle weiteren Vorstellungen aus der ATIV Famile sind reine Windows 8 Geräte, weswegen ich sie hier nur kurz zusammenfassen möchte:

ATIV Tab 3

Das ATIV tab 3 besticht durch nur 8,2 mm Bauhöhe und einem Micro USB sowie einem Micro HDMI Naschluss. Das 10.1″ Display löst mit 1366 x 768 Pixeln auf. Als Prozessor kommt hier ein Intel ATOM Z2760 mit 2 GB LPDDR2 RAM zum Einsatz. Der interne Speicher beträgt 64 GB, kann jedoch mit einer Micro SD Karte erweitert werden. Das Design orientiert sich an der Galaxy Serie, wird also abgerundete Ecken haben. Als kleines Schmanckerl liefert Samsung das ATIV Tab 3 mit einer Vollversion von Microsoft Office Home & Student aus, so dass der Textverarbeitung nichts im Wege steht.

ATIV Book 9 Plus & Lite

Für die reinen Notebook Liebhaber hat Samsung das ATIV Book 9 Plus, sowie eine abgespeckte Variante, das ATIV Book 9 Lite anzubieten. Das 9 Plus verfügt, wie das ATIV Q, über ein hochauflösendes 13,3″ QHD+ Touch Display mit 3.200 x 1.800 Pixel, während das Lite lediglich mit 1.366 x 768 Pixeln auflöst. Beide haben 4 GB Arbeitsspeicher und eine 128 GB SSD Festplatte. Mit 1,3 bzw. 1,44 Kilogramm sind beide sehr portabel.

Fazit

Für mich klingt das Samsung ATIV Q nach dem Gerät meiner Wahl, zumindest wenn der gerüchtemäßig immense Preis von 1.600,00 Euro nicht bewahrheiten sollte. Was mir bei Android-Tablets bisher fehlte, war die einfache und produktive Möglichkeit, Office Dokumente erstellen und bearbeiten zu können. In der Kombination von Windows 8, Office Paket und Android dürften da kaum noch Wünsche offen bleiben, insbesondere, wenn es die Lieblings-App nicht für Windows Geräte gibt und man auf keinen Fall darauf verzichten oder zwei Geräte mit sich rum schleppen möchte.

[Quelle: Samsung Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Seit 2010 mit Android in die smarte Welt der Telefone eingestiegen, war Andreas bisher bei AndroidPIT als Community-Admin unterwegs und hat dort den einen oder anderen Blog veröffentlicht. Inzwischen schreibt er hier, sowie auf seinem eigenen Blog und bei den MobileGeeks.

Ein Kommentar

  1. Rudolf schreibt:

    Ich finde die Windows/Android Kombination von Asus etwas interessanter als dieses Gerät, aber beide haben einen gewissen „will haben Faktor“ 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


212 Abfragen in 0,509 Sekunden