Samsung: Bada für Mittelklasse – Tizen für Highend

Geschrieben von

Samsung ist dank einer Multi-OS-Strategie zum weltweit größten Smartphone Hersteller aufgestiegen. Diesen Erfolg verdankt der Konzern nicht zuletzt auch den Erfolgsmodellen Galaxy S und Galaxy S2 die unter anDROID laufen, sowie den günstigeren Geräten mit dem hauseigenen Betriebssystem Bada. Mit Tizen kommt jetzt ein weiteres Betriebssystem hinzu, gepaart mit einer eventuell neuen Portfoliostrategie.

So soll laut dem Branchenportal Forbes das Gemeinschaftsprojekt „Tizen“, welches man zusammen mit Intel entwickelt und aus dem Intel-Nokia-System MeeGo hervorging, mit dem Samsung-eigenen Betriebssystem Bada verschmelzen. Entwickler von Apps für Tizen und Bada sollen in Zukunft auf die gleichen API’s und Entwicklertools zugreifen können, Tizen wird zudem Bada-fähig gemacht, um für Bada entwickelte Apps ausführen zu können und ist auch rückwärts kompatibel zu älteren Bada Apps. Dies hat Tae-Jin Kang, seines Zeichens Senior Vice President von Samsungs Contents Planning Team, in einem Interview im Rahmen der Consumer Electronics Show 2012 (kurz CES) verraten.

Einhergehend hält sich auch das Gerücht, das Samsung in Zukunft sich von Google’s anDROID unabhängiger machen will und Tizen für die Highend Klasse auf Multicore Basis plant und Bada weiterhin für Mittelklassegeräte auf Singlecore Basis. Aber auch ein Einsatz von Bada in reinen Telefonen ist nicht ganz abwegig, so Kang. „Tizen wird auf absehbare Zeit nicht das Hauptbetriebssystem für Samsung werden“ fügte er noch hinzu. Es dürfte also spannend werden, da kein direktes Wort über die Zukunft von Android bei Samsung verloren wurde, ist doch anDROID mit maßgeblich an dem Erfolg der Galaxy Reihe beteiligt.

[Quelle: Forbes]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: [Update] Referenz Smartphone mit 1,2 GHz für Tizen vorgestellt » anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,436 Sekunden