Samsung Galaxy A7: Spitzenmodell mit Top-Technik?

Geschrieben von

Samsung Galaxy A7

Das Samsung Galaxy Alpha ist der erste handliche Vertreter der neuen Galaxy A-Serie gewesen, welche mit dem Samsung Galaxy A7 demnächst ihren größten Vertreter bekommen könnte. Während die Modelle Samsung Galaxy A3 und Samsung Galaxy A5 in der Mittelklasse einsortiert werden, soll das Top-Modell nicht nur groß werden, sondern auch technisch spitze sein.

Ausgestattet mit einem HD-Display, einer brauchbaren Kamera und einem 64-Bit fähigen Snapdragon 410 Quad-Core, zeichnen sich die Android Smartphones Samsung Galaxy A3 und Samsung Galaxy A5 durch eine recht gute Ausstattung für die Mittelklasse aus (zum Beitrag). Davon ausgehend dachte man bisher, dass das ebenfalls mal kurzzeitig aufgetauchte Samsung Galaxy A7 sich in diese reihe eingliedert, aber ein neuer Leak spricht etwas gegenteiliges. Es hat stattdessen Flaggschiff-Charakter.

Vielfältig großes Samsung Galaxy A7

Zunächst einmal bleibt es bei einem 5,5 Zoll großen Display, allerdings löst dieses mit 1.920 x 1.080 Pixel auf und nicht wie zuvor mal vermutet mit einer HD-Auflösung. Die größte Überraschung ist laut den Kollegen von SamMobile jedoch im Prozessor versteckt: Anstelle eines Mittelklasse-Snapdragon kommt ein Exynos 5433 Octa-Core zum Einsatz, der bisher nur im Samsung Galaxy Note 4 zum Einsatz kommt und als erster Highend-SoC mit 64-Bit Unterstützung für Android gilt (zum Beitrag). Die vier Cortex A57 Kerne takten mit bis zu 1,8 GHz, während die Energie-effizienteren Cortex A53 Kerne mit 1,3 GHz zu Werke gehen. Das unterscheidet sich sehr deutlich vom zuvor aufgetauchten Modell mit einem Snapdragon 615 (zum Beitrag).

Samsung Galaxy A7

Dem gesellen sich im Samsung Galaxy A7 noch 2 GB RAM hinzu, ein interner Speicher mit 16 GB (und hoffentlich der Möglichkeit diesen zu erweitern), eine 13 Megapixel Kamera auf der Rückseite und 5 Megapixel für Selfies nebst Videochats. Bei Ausmaßen von 150 x 75 x 6,3 mm ist es mit seinen 150 Gramm relativ schwer, was auf den größeren Einsatz von Metall für das Gehäuse hindeuten könnte. Eine Sache, welche die gesamte Galaxy A-Reihe inklusive dem Samsung Galaxy Alpha gemeinsam hat. Für die Größe ist der 2.600 mAh fassende Akku fast schon ein bisschen enttäuschend, zumal mit Android 4.4 KitKat noch kein Vorteil aus dem 64-Bit Prozessor gezogen wird.

Unklar ist indes, wann das Samsung Galaxy A7 offiziell vorgestellt wird. Denkbar wäre die CES 2015 oder der MWC 2015, wobei der Konzern zuvor noch ein paar Probleme bei der Produktion zu beseitigen hat.

[Quelle: SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,432 Sekunden