Samsung Galaxy Ace 3: Flottes LTE für die Mittelklasse

Geschrieben von

Samsung Galaxy Ace 3: Flottes LTE für die Mittelklasse

Der Markt für hochpreisige Smartphones scheint sich so langsam gut genug gefüllt zu haben, denn immer öfters konzentrieren sich Hersteller wie Samsung mit dem neu vorgestellten Galaxy Ace 3 auf die Mittelklasse. Dort gibt es recht viel Technik für gutes Geld, eine recht hohe Auswahl an Modellen verschiedenster Hersteller und dadurch eine hohe Konkurrenz. Dennoch bietet das Galaxy Ace 3 etwas recht einzigartiges.

Denn das in der unteren Mittelklasse positionierte Galaxy Ace 3 verfügt als eines der wenigen Smartphones am Markt über den Datenturbo LTE in der derzeit höchsten Ausbaustufe der Kategorie 4, kurz Cat4. Damit sind Download-Raten von bis zu 150 Mbit/Sekunde möglich, nicht selten deutlich mehr als man über seinen klassischen DSL-Anschluss zur Verfügung hat. Übrigens befindet sich das Galaxy Ace 3 damit in einer sehr elitären Gruppe: Lediglich das Ascend P2 von Huawei, das Xperia Z Ultra von Sony und das Galaxy S4 LTE-A beherrschen ebenfalls den LTE-Cat4-Standard. Der Rest der Hardware dagegen ist gelinde gesagt, etwas altbacken.

  • 4″ Display mit 800 x 480 Pixel Auflösung
  • Dualcore mit 1,2 GHz
  • 1 GB RAM
  • 8 GB interner Speicher
  • WLAN b/g/n, DLNA; WiFi Direct, Bluetooth 4.0, GPS/GLONASS
  • 5 Megapixel Kamera mit LED-Blitzlicht, VGA-Frontkamera
  • 120 Gramm
  • 121.2 x 62.7 x 10 mm
  • 1.800 mAh Akku
  • Android 4.2.2 Jelly Bean mit TouchWiz Nature UX 2.0

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Um was genau für einen Dualcore es sich beim Galaxy Ace 3 handelt, verschweigt Samsung bisher. Gut möglich wäre allerdings ein Dualcore aus dem Hause Qualcomm, beispielsweise ein Snapdragon 400, MOdell MSM8926: Dieser beherrscht laut Qualcomm LTE Cat4 aber lassen wir das mal bis auf Weiteres bei Seite. Denn Samsung verzichtet auch bei seiner Mittelklasse nicht auf die vielen Software-Features, welche letztes Jahr mit der Generation Galaxy S3 erstmals für Kunden eingeführt wurden. So beherrscht das Galaxy Ace 3 neben der Sprachsteuerung S Voice weitere Features wie Smart Stay, Popup Play oder der dieses Jahr mit dem Galaxy S4 eingeführte S Translator zur Verfügung.

Das Galaxy Ace 3 in der LTE-Version soll übrigens bereits in den kommenden Tagen beim Händler eures Vertrauens in den (virtuellen) Regalen stehen und das in den Farben Schwarz bzw. Weiß. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 269 Euro, wobei der Straßenpreis relativ zügig darunter liegen dürfte. Man sollte jedoch beachten, dass das LTE der Kategorie 4 bisher nur in wenigen Städten in den Netzen von Vodafone udn T-Mobile genutzt werden kann. Beide Konzerne verkündeten während der IFA 2013 den jeweiligen Start in ihren Netzen.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,452 Sekunden