Samsung Galaxy K zoom offiziell vorgestellt

Geschrieben von

Samsung Galaxy K zoom

Mit dem Galaxy K zoom hat Samsung sein neustes Smartphone vorgestellt, wobei die Bezeichnung einer „telefonierenden Kamera“ fast schon besser passt. Denn genau das beschreibt das Gerät ziemlich treffend: Eine einfache Digitalkamera, die zusätzlich Touchscreen und Telefon hat. Ob sich der Nachfolger des Galaxy S4 Zoom auf dem Markt durchsetzen kann?

Die Idee ein Smartphone mit einer Digitalkamera zu verschmelzen hatten die Südkoreaner schon im letzten Jahr gehabt. Damals kam das Galaxy S4 Zoom heraus, war aber nicht unbedingt beliebt bei den potentiellen Kunden. Trotzdem scheint das Gerät besser gelaufen zu sein als gedacht, denn sonst würde das auf technischer Seite recht potente Galaxy K zoom gar nicht existieren. Der Blick auf das Datenblatt offenbart eigentlich ein recht potentes Mittelklasse-Smartphone

  • 4,8 Zoll Super AMOLED Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung
  • Samsung Exynos 5260 Hexa-Core-Prozessor mit 1,7 GHz
  • 2 GB RAM
  • 8 GB interner Speicher
  • WLAN a/b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS/GLONASS, NFC, LTE
  • 20,7 Megapixel Kamera mit 10-fach optischem Zoom und optischem Bildstabilisator, 2 Megapixel Frontkamera
  • 137,5 x 70,8 x 16,6 mm
  • 200 Gramm
  • 2.430 mAh Akku
  • Android 4.4 KitKat

Galaxy K zoom: Smartphone meets Kamera

Samsung Galaxy K zoomZentraler Punkt des Galaxy K Zoom ist zweifelsohne die rückseitige Kamera, die mit 20,7 Megapixel, 10-fachem optischen Zoom und optischen Bildstabilisator aufwarten will. Der Blendenbereich liegt zwischen f/3.1-6.3 und einer Brennweite zwischen 24-240 mm. Für eine Smartphone-Kamera wahrlich nicht schlecht aber eine richtige Digitalkamera ist technisch dennoch überlegen. Immerhin verbaut Samsung ein Xenon-Blitzlicht, was für deutlich bessere Aufnahmen bei Nacht sorgen sollte.

Nicht unbedingt selbstverständlich ist das vorinstallierte Android 4.4 KitKat, dass Samsung mit seine TouchWiz-Oberfläche entsprechend erweitert. dazu gehören auch neue Modi für die Kamera-App wie der Pro Suggest Mode oder der Selfie Alarm. Ersterer dürfte für die jeweilige Situation die passenden Einstellungen empfehlen und letzterer ist eigentlich so ziemlich selbsterklärend.

Preise oder gar ein Datum für den Marktstart des Galaxy K zoom hat Samsung bisher nicht genannt. Immerhin gehen aus dem offiziellen Promo-Video des Galaxy K zoom die Gehäusefarben Schwarz, Weiß und Metal Blue hervor, die es auch für das Galaxy S5 gibt.

[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


212 Abfragen in 0,487 Sekunden