Samsung Galaxy Note 4 auf Plakatwerbung aufgetaucht

Geschrieben von

Samsung Unpacked Episode 2 mit Samsung Galaxy Note 4

Diese Woche Mittwoch ist es soweit und Samsung wird seine IFA-Neuheiten auf einem eigenen Event vorstellen, darunter natürlich vor allem das Samsung Galaxy Note 4. Das erwartete neue Über-Phablet machte schon mehrfach durch vermeintliche Fotos auf sich aufmerksam die einen Ausblick auf das Design gaben und zeigt sich: Sie waren echt.

Samsung hatte 2011 den Markt für Phablets überhaupt erst geschaffen mit seinem ersten Galaxy Note. Damals belebte der Konzern sogar den Stylus wieder, welcher bei Smartphones mit Windows Mobile zum Beispiel zum Lieferumfang gehörte und für eine zielgenaue Bedienung nötig war. Davon mal abgesehen ist kaum ein anderes Phablet bisher so erfolgreich gewesen, weshalb große Hoffnungen in das Samsung Galaxy Note 4 gesteckt werden. Es waren sogar schon einige Bilder des Gerätes im Umlauf (zum Beitrag) und diese wirkten sehr echt. Trotzdem scheint sich da noch mal etwas getan zu haben.

Eckiges Samsung Galaxy Note 4

Und der Grund für diese Annahme ist ein mögliches Werbe-Plakat für die anstehende IFA 2014, auf welchem das Samsung Galaxy Note 4 quasi fast in voller Pracht zu sehen ist. Fast deswegen, weil die Qualität gelinde gesagt nicht gerade die beste ist. Aber dafür wird einmal mehr die als gesetzt geltende Display-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel genannt. Immerhin zeigt das Foto ein wirklich sehr schmalen Rahmen, sodass das Samsung-Phablet trotz gleich bleibend großem Display zum Vorgänger insgesamt kleiner ausfallen könnte. Das deckt sich auch mit dem UserAgent-Profil des SM-N910T, einer der vielen Varianten des Samsung Galaxy Note 4. Dort ist erneut die Rede von einem WQHD-Display.

Abgesehen von dieser hohen Auflösung wird für das Samsung Galaxy Note 4 ein Modell mit Exynos 5433 Octa-Core erwartet und eines mit einem Snapdragon 805 Quad-Core. Angeblich legt Samsung zunehmend den Fokus auf die eigenen Prozessoren, weswegen das Exynos-Modell dieses Jahr bei uns erscheinen könnte (zum Beitrag). Zusätzlich gibt es wohl 3 GB RAM, 32 GB internen Speicher und eine 16 Megapixel Kamera mit optischem Bildstabilisator (zum Beitrag).

[Quelle: TabTech]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,448 Sekunden