Samsung Galaxy Note 4: Flexibles Display im Metallgehäuse?

Geschrieben von

Samsung Galaxy Note 4

In etwas knapp einem Monat wird auf der IFA 2014 mit dem Samsung Galaxy Note 4 die nächste Generation des südkoreanischen Phablets vorgestellt. Passend dazu verdichten sich die Gerüchte zu dem Smartphone immer mehr und die neusten Gerüchte zum Display und dem Gehäuse sind wirklich interessant: Flexibel und dennoch hart.

Denn laut der südkoreanischen Publikation ETNews wird das Samsung Galaxy Note 4 mit einem Gehäuse aus echtem Metall ausgestattet sein und damit dem Hochpreis-Phablet auch haptisch den Hauch eines Premium-Gerätes bescheren. Dasselbe wird übrigens auch dem Samsung Galaxy F bzw, Samsung Galaxy Alpha nachgesagt, aber das nur so am Rande. Zumindest würde das Samsung Galaxy Note 4 damit auch in eine neue Strategie von Samsung passen, welche einen stärkeren Fokus auf echte Premium-Qualität legt, die auch von der potentiellen Kundschaft als solche aufgefasst.

Zusätzlich wird das Gerücht wieder ausgegraben, dass das Samsung Galaxy Note 4 ein flexibles Display erhalten würde. Das würde angeblich eine Produktionssteigerung entsprechender Panels um 50 Prozent in den jeweiligen Fabriken andeuten, so ETNews weiter. Und noch ein Gerücht wird in diesem Artikel angesprochen: Die Kamera. Diese soll wie die des Samsung Galaxy S5 mit 16 Megapixel auflösen, aber um einen optischen Bildstabilisator erweitert werden. Vermutlich wird der eigene ISOCELL-Sensor eingesetzt werden, nur um die OIS-Technologie erweitert.

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,579 Sekunden