Samsung Galaxy Note 4 könnte Retina-Scanner bekommen

Geschrieben von

Retina-Scanner für Samsung Galaxy Note 4

Biometrische Sicherheit wird meistens mit einem Fingerabdruck- und/oder einem Retina-Scanner in Verbindung gebracht. Spätestens seit dem iPhone hat die Technologie zur Erkennung von Fingerabdrücken auch in der mobilen Welt der Smartphones Einzug gehalten, aber geht es nach den neusten Gerüchten aus Südkorea, dann wird es bald etwas Neues geben.

Sicherheit ist für manchen Smartphone-Nutzer alles und dennoch setzt der Großteil nur wenig Wert auf entsprechende Maßnahmen. Ein PIN-geschützter Zugang zum Smartphone oder gar ein Passwort zum Entsperren nutzen die wenigsten. Apple hat die Sache daher mit einem Fingerabdruck-Scanner in seinem iPhone 5s in Angriff genommen, denn durch diese sehr einfach zu nutzende Sicherheit wird der Gedanken verstärkt in den Vordergrund gebracht. Samsung zog bei seinem Galaxy S5 Smartphone nach und hat die etwas anders funktionierende Technologie mittlerweile auf zwei Tablets und seinem Mini-Smartphone Galaxy S5 Mini gebracht. Aber das Galaxy Note 4 könnte mit einem Retina-Scanner noch eine ganz andere Technologie erhalten.

Gesteigerte Sicherheit durch Retina-Scanner?

Den Stein ins Rollen brachte ausgerechnet der Twitter-Account @SamsungExynos, ein offizieller von Samsung betriebener Account für die eigene SoC-Abteilung des Konzerns. Und über eben jenen Account wurde gestern unter dem Hashtag #ExynosTomorrow ein Bild verbreitet, auf welchem ein größeres Smartphone in der Phablet-Klasse zu sehen war und das mit einem Auge versehen. Aber erst die Erwähnung von „für uns einzigartiger Sicherheit“ bringt den Gedanken in Richtung eines Retina-Scanner, zumal es nicht das erste Mal ein Gerücht wäre.

Retina-Scanner für Samsung

Auch dem Galaxy S5 wurde Anfang des Jahres mal ein Retina-Scanner oder zumindest ein Erkennen der menschlichen Iris zugeschrieben. Überhaupt will Samsung diese Sicherheitstechnologien forcieren und über kurz oder lang auch in seinen Mittel- sowie Einsteiger-Modellen anbieten können. In der Mittelklasse hat das Galaxy S5 Mini mit Fingerabdruck-Sensor in der Home-Taste bereits den Anfang gemacht.

Ob dem wirklich so ist und das Samsung Galaxy Note 4 mit einem Retina-Scanner ausgestattet sein wird, dürfte sich zur IFA 2014 offenbaren. Denn auf dieser Messe will der Konzern wie die Jahre zuvor auch schon sein neustes Oberklasse-Phablet offiziell vorstellen.

[Quelle: AndroidCommunity]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,434 Sekunden