Samsung Galaxy Note 4 konnte sich 4,5 Millionen Mal bisher verkaufen

Geschrieben von

Samsung Galaxy Note 4

Es ist noch gar nicht so lange her, da hat Samsung den Start des Samsung Galaxy Note 4 in weiteren Ländern außerhalb von Südkorea eingeläutet, nachdem das neue Oberklasse-Phablet im Heimatland seit einem Monat verkauft wird. Also wird es Zeit für die ersten Zahlen zu den verkauften Geräten und die können sich durchaus sehen lassen für ein solch spezielles Smartphone.

Aufgrund der Display-Größe galt das Samsung Galaxy Note schon immer als ein sehr spezielles Android Smartphone, welches durch den quasi perfekt in das System integrierten Stylus namens S-Pen auch diesen gewissen Mehrwert gegenüber ähnlich großen Geräten bot. Das hat sich auch mit dem Samsung Galaxy Note 4 (zum Beitrag) nicht großartig verändert. Lediglich die Technik ist wie zu erwarten auf dem aktuellsten Stand und strotzt nur so vor Leistung. Mit 769 Euro ist das allerdings kein günstiges Gerät und dennoch verkauft es sich nicht gerade schlecht wie nun berichtet wird.

Verkaufserfolg Samsung Galaxy Note 4

Zwar gibt Samsung traditionell keine genauen Verkaufszahlen heraus – wenn dann nur an Handelspartner ausgelieferte Geräte – aber laut News1 hat sich das Samsung Galaxy Note 4 seit seinem Start in Südkorea vor einem Monat mehr als 4,5 Millionen Mal verkauft. China war übrigens kurz nach Südkorea hinzugekommen und seit etwa einer Woche mit dem 17. Oktober kann man es auch hierzulande offiziell kaufen (zum Beitrag). Betrachtet man diese Verkaufszahlen des Samsung Galaxy Note 4, dann könnte es vielleicht doch etwas werden mit dem Ziel, bis Ende des Jahres 15 Millionen Geräte abgesetzt zu haben. Immerhin steht das Weihnachtsgeschäft kurz bevor, der traditionell verkaufsstärkste Zeitraum des Jahres.

Übrigens ist im selben Zeitraum der Vorgänger Samsung Galaxy Note 3 mit 5 Millionen Geräten etwas besser gestartet, aber dieses Jahr hat Samsung auch andere Sorgen als noch vor einem Jahr. Allgemein hat das Smartphone-Geschäft der Südkoreaner nachgelassen, weswegen 4,5 Millionen verkaufte Samsung Galaxy Note 4 in diesem Kontext kein so schlechtes Ergebnis darstellen.

Übrigens hat Samsung in China erst kürzlich Dual-SIM-Fähige Modelle des Samsung Galaxy Note 4 eingeführt, ohne dies großartig anzukündigen.

[Quelle: News1 | via Caschys Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,525 Sekunden