Samsung Galaxy Note 4 LTE-A hat keinen Snapdragon 810

Geschrieben von

Samsung Galaxy Note 4 LTE-A

Mit LTE Cat9 macht sich langsam aber sicher die nächste Mobilfunk-Generation bereit für den Markt und das Samsung Galaxy Note 4 LTE-A ist eines der ersten Smartphones mit dem schnellen Datenfunk. Allerdings wird nicht der neuste Top-Prozessor von Qualcomm verbaut sein, sondern ein Prozessor von Samsung selbst.

Genau genommen ist es nicht einmal ein neuer Prozessor, denn in Südkorea wird das Android Smartphone mit dem S-Pen bereits mit dem Samsung Exynos 5433 Octa-Core verkauft. Lediglich für die europäischen und nordamerikanischen Märkte gibt es das Samsung Galaxy Note 4 mit einem Qualcomm-SoC (System-on-a-Chip). Angesichts dieser Tatsache und dem Fakt, dass die hiesigen Netze noch nicht für LTE Cat9 bereit sind, wird das Samsung Galaxy Note 4 LTE-A (zum Beitrag) auch nicht so schnell zu uns nach Europa kommen. Wenn denn Samsung überhaupt jemals eine Veröffentlichung des Phablets hierzulande eingeplant hat.

[Test] Samsung Galaxy Note 4 – Phablet-Standard aus Metall!

Denn bis auf das schnellere LTE-Modem unterscheidet sich das Samsung Galaxy Note 4 LTE-A nicht von dem aktuell bei uns erhältlichen Modell. Bei dem LTE-Modem handelt es sich übrigens um das Shannon 333 LTE-Modem bei dem nicht klar ist, ob es von Intel stammt oder eine Eigenentwicklung von Samsung ist. Bemerkenswert ist der Schritt eigentlich dahingehend, dass eine Modellvariante des Samsung Galaxy Note 4 LTE-A vor einiger Zeit mit dem Snapdragon 810 Octa-Core getestet wurde (zum Beitrag).

Ob die anhaltenden Gerüchte zu den Produktionsengpässen was den Snapdragon 810 betrifft beigetragen haben, lässt sich dem neuen Leak freilich nicht entnehmen. Darüber hinaus kommt das Samsung Galaxy Note 4 LTE-A bereits mit vorinstalliertem Android 5.0.1 Lollipop in den Handel wie es scheint. Ein Foto zeigt das LTE Cat9 Phablet neben der normalen Variante.

[Quelle: SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,428 Sekunden