Samsung Galaxy Note 4: Verkauf ab 10. Oktober in Deutschland

Geschrieben von

 

Samsung Galaxy Note 4

Wie die Jahre zuvor hatte auch dieses Jahr das aktuelle Samsung Galaxy Note 4 seine Premiere auf der IFA 2014 gefeiert. Das Phablet stellt in technischer Sicht als auch bei der Software einen Fortschritt dar, was sich Samsung auch entsprechend bezahlen lassen wird. Nachdem das Phablet in Südkorea bereits erhältlich ist, folgt Deutschland in nicht einmal zwei Wochen.

Zwar könnte sich Samsung bessere Nachrichten wünschen was den Start des neuen Phablets betrifft, aber davor ist kein Hersteller der Branche komplett gefeit. In der Zwischenzeit bereitet sich der südkoreanische Konzern auf den Marktstart des Samsung Galaxy Note 4 in den nächsten Ländern vor und darunter befindet sich natürlich auch Deutschland nebst dessen Nachbarländer. Einer neuen Grafik von Samsung zufolge müssen sich Interessierte nicht mehr allzu lange gedulden.

Samsung Galaxy Note 4 Startdatum Übersicht

Start des Samsung Galaxy Note 4 steht bevor

Genau genommen ist es gerade mal anderthalb Wochen hin bis zum deutschen Marktstart, wenn man die Grafik richtig deutet. Auf dieser ist die Welt abgebildet und und mit verschieden-farbigen Punkten markiert. Je nach Farbe des Punktes ist auch ein anderes Datum für das Samsung Galaxy Note 4 vorgesehen. Wenn man die Markierung für Deutschland korrekt interpretiert, dann beginnt der offizielle Verkauf des S-Pen Phablets hierzulande am 10. Oktober. Die Schweiz, Österreich, Niederlande und Dänemark folgen dann am 17. Oktober. Vorausgesetzt es kommt nichts dazwischen und Samsung hat die ersten berichteten Mängel behoben sowie genügend Geräte produzieren können (zum Beitrag).

Preislich hat sich Samsung wie meistens noch nicht zum Samsung Galaxy Note 4 geäußert. Der Online-Händler Amazon hat allerdings schon seit Wochen einen Preis von 769 Euro für das Samsung-Phablet veröffentlicht, sodass diese besagten 769 Euro als Unverbindliche Preisempfehlung betrachtet werden können. Spätestens am 10. Oktober dürfte Samsung selbst das Geheimnis lüften und die UVP des Samsung Galaxy Note 4 nennen. Wer sich vorher noch einen kleinen Eindruck verschaffen will: Wir haben uns das Phablet auf der IFA näher angeschaut.

Bis Jahresende will Samsung eigenen Angaben zufolge bis zu 11 Millionen Geräte ausgeliefert haben, was für hohe Erwartungen an das Gerät spricht. In Sachen Hardware fährt das Samsung Galaxy Note 4 jedenfalls so einiges auf und das umschließt natürlich auch das 5,7 Zoll große Super AMOLED Display mit seinen 2.560 x 1.440 Pixel Auflösung. Übrigens lässt sich das Phablet mit der Galaxy Note 4 Experience App schon jetzt einmal erkunden und das vollkommen kostenlos.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


213 Abfragen in 0,877 Sekunden