Samsung Galaxy Note 5 als kostenloser Reiseführer für Touristen

Geschrieben von

galaxy-note-5-koreaMit dem Samsung Galaxy Note 5 hat Samsung erneut eindrucksvoll gezeigt, dass die Südkoreaner einer der ganz großen Hersteller im Phablet-Bereich sind, nachdem man die Geräte-Klasse 2011 mit dem ersten Galaxy Note überhaupt erst erfunden hatte. Auch wenngleich wir in Deutschland nach wir vor das Galaxy Note 5 nicht in den Verkaufsregalen antreffen, könnte ein Urlaubstrip nach Korea zumindest für 5 Tage Abhilfe schaffen.

In Kooperation mit dem größten südkoreanischen Netzbetreiber SK Telecom verleiht Samsung an ausgewählte Touristen ein Samsung Galaxy Note 5 (zum Beitrag), um das Land in all seiner Schönheit zu erkunden. Denn neben dem Phablet als digitalen Touristenführer bekommen Besucher des technologisch weit fortschrittlichen Landes auch noch eine Datenflat im Netz von SK Telecom mit 1 GB pro Tag kostenlos dazu – aber nur für insgesamt 5 Tage, die sie sich in Südkorea aufhalten.

Samsung mit großer Image-Aktion

Ganz ohne Eigennutz versucht sich Samsung mit einer solchen Aktion selbstverständlich nicht, denn auch der noch amtierende führende Smartphone-Hersteller der Welt hat nichts zu verschenken. Vielmehr ist die Aktion mit dem Samsung Galaxy Note 5 als eine Art Versuch zu werten, das eigene Marken-Image auf zu werten und Touristen des Landes im Südwesten Asiens die eigene Technik näher zu bringen. Außerdem sieht Südkorea es als eine Chance, die technologische Führungsrolle bei Touristen an sich zu promoten.

Über die Website Visit Korea können sich interessierte Urlauber für das Programm bewerben, welches Ende Februar startet. Insgesamt können bis zu 250 Personen pro Woche ein Samsung Galaxy Note 5 erhalten, welches nach den besagten 5 Tagen wieder abgegeben werden muss. Insgesamt können damit pro Jahr bis zu 12.000 Touristen das Land auf eine ganz neue Weise entdecken.

Bedingung für die Teilnahme ist, dass man auf dem Flughafen Seoul-Incheon International Airport landet, dem wichtigsten Flughafen des Landes. Der Meldung von Yonhap News zufolge scheint sich das für Touristen geplante Programm nicht nur auf das Samsung Galaxy Note 5 zu beschränken, sodass auch die Samsung Galaxy S6 Modelle sowie das kommende Samsung Galaxy S7 zu den zur Verfügung stehenden Geräten gehören könnten.

Auf der Website der Korea Tourism Organization kurz KTO als Haupt-Initiator der Aktion sind aktuell noch keine weiteren Informationen zu sehen. Vermutlich wird das in den kommenden Tagen mit einer offiziellen Pressemitteilung nachgeholt.

Galaxy Note 5 als digitale Reiseführer

Spätestens wenn die offizielle Pressemitteilung veröffentlicht wird dürfte auch bekannt werden, ob auf den Geräten spezielle Apps vorinstalliert sind, welche den Besuch besonderer Orte und Festivals empfehlen. Sprich, ob die zur Verfügung stehenden Android Smartphones von Samsung tatsächlich mit als eine Art digitaler Reiseführer für Land und Kultur dienen werden.

[Quelle: Yonhap News]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,441 Sekunden