Samsung Galaxy Note Edge: Für 999 Euro vorbestellbar

Geschrieben von

Samsung Galaxy Note 4 und Samsung Galaxy Note Edge

Auch wenn das Samsung Unpacked 2014 Episode 2 zur IFA 2014 eindeutig im Zeichen des Samsung Galaxy Note 4 stand, so war dennoch der eigentliche Star der Veranstaltung das Samsung Galaxy Note Edge. Das Phablet mit dem zur Seite hin gebogenen Display wurde völlig unerwartet vorgestellt und kann bei dem ersten Händler vorbestellt werden.

Samsung forscht bereits seit einigen Jahren an einer neuen Technologie namens Youm, welche gebogene Displays und damit neue Formfaktoren für Smartphones und andere Geräte ermöglicht. Mit dem Galaxy Round versuchte sich der Konzern eher schlecht als recht an einem ersten Modell, aber erst mit dem Samsung Galaxy Note Edge (zum Beitrag) dürfte der große Durchbruch kommen. Sofern man sich den Galaxy Note 4 Abkömmling von Samsung denn überhaupt leisten kann.

Investitionsgut Samsung Galaxy Note Edge

Denn mit Notebooksbilliger.de hat der erste deutsche Online-Händler das überraschend vorgestellte Samsung Galaxy Note Edge in sein Angebot genommen und das für sehr sportliche 999 Euro ohne Vertrag. Zu haben ist das Phablet mit dem S-Pen in den Farben Schwarz oder Weiß und das jeweils in der Version mit 64 GB internem Speicher. Es ist allerdings fraglich ob es sich bei den gut 1.000 Euro tatsächlich um die von Samsung empfohlene UVP handelt. Wir haben uns das Phablet näher angeschaut, was für uns ein Highlight der IFA 2014 darstellt.

Auf der anderen Seite eifert Samsung in vielerlei Hinsicht dem Konkurrenten und Erzrivalen Apple nach, sodass die 999 Euro für das Samsung Galaxy Note Edge in der größten Version mit 64 GB Speicher auch wieder nicht ganz so unwahrscheinlich sind, aber dennoch: Die UVP sollte für dieses außergewöhnliche Smartphone deutlich darunter liegen. Wir glauben eher an 899 Euro UVP für das große Modell und das 799 Euro für die 32-GB-Variante. Sofern das Samsung Galaxy Note Edge überhaupt nach Deutschland kommt, denn das steht noch immer nicht fest. Aber auch das Galaxy Note 4 selbst ist ein sehr gutes Gerät wie im folgenden Video zu sehen ist.

Erscheinen soll das Samsung Galaxy Note Edge laut dem Online-Händler voraussichtlich im Oktober. Übrigens haben Media Markt und Redcoon nun jeweils das Samsung Galaxy Note 4 in ihr Angebot aufgenommen und verlangen jeweils 699 Euro für das 32 GB fassende Modell.

[Quelle: HDBlog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,436 Sekunden