Samsung Galaxy Note Edge im Benchmark-Rausch

Geschrieben von

Samsugn Galaxy Note 4 und Galaxy Note Edge

Zur IFA 2014 hatte Samsung ein richtiges Feuerwerk an Neuheiten aufgefahren, die allesamt zum Samsung Unpacked Event 2014 Episode 2 vorgestellt wurden. Neben dem Samsung Galaxy Note 4, der Samsung Gear S und der Samsung Gear VR hat insbesondere das Samsung Galaxy Note Edge die Aufmerksamkeit auf sich ziehen können. Und Leistung hat es auch noch.

Samsung wird schon länger eine gewisse Armut an Innovationen vorgeworfen, die sich nicht durch noch mehr Leistung und noch größere Auflösungen im Display ersetzen lassen. Mit den zur IFA 2014 gezeigten Produkten hat der Konzern jedoch wieder ein kleines Ausrufezeichen setzen können und das Samsung Galaxy Note Edge ist daran nicht ganz unbeteiligt. Zwar wird es nur ein streng limitiertes Konzept bleiben, aber an Leistung wird es dem Phablet mit dem abgeschrägten Display keinesfalls mangeln.

Vielversprechende Punkte für das Samsung Galaxy Note Edge

Denn wie ein nun aufgetauchter Screenshot zeigt, erreicht der Exynos 5433 von Samsung im Samsung Galaxy Note Edge einen AnTuTu-Wert von 47.918 Punkten und liegt damit sehr weit oben in der Spitzengruppe. Zumindest dürfte das Phablet damit auf Augenhöhe zum Samsung Galaxy Note 4 mit einem Snapdragon 805 Prozessor liegen, der in einigen Regionen verbaut sein wird. Der Fokus soll jedoch laut früheren Berichten auf dem Modell mit dem eigenen Exynos-Prozessor liegen, der vermutlich auch in Deutschland erhältlich sein dürfte.

Samsung Galaxy Note Edge AnTuTu

Der Screenshot des AnTuTu Benchmark auf dem Samsung Galaxy Note Edge stammt von dem südkoreanischen Blog MutantCell und könnte eventuell mit einem Seriennahen Modell gemacht sein. Denn zur IFA 2014 waren keine Serienmodelle mit finaler Software ausgestellt, sodass die Performance der Geräte mitunter nicht das wahre Potential des Samsung Galaxy Note Edge gezeigt haben könnten.

Aber davon mal abgesehen hat Samsung gezeigt, dass man trotz allem noch innovativ sein kann und die eigenen Forschungen weiter vorantreibt. Zur CES 2013 hatte Samsung bereits einen Prototypen mit dreiseitigem Display gezeigt, der sich in etwa so bedienen ließ wie das Samsung Galaxy Note Edge zur IFA 2014. Nur wann und zu welchem Preis das Phablet erscheint ist noch unklar. Selbst ein Start in Deutschland ist noch offen.

[Quelle: MutantCell | via PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


199 Abfragen in 0,438 Sekunden