[Update] Samsung Galaxy S2: Erster Firmware-Leak mit Android 4.1.2

Geschrieben von

Als Google im Sommer auf der Google I/O 2012 Android 4.1 Jelly Bean vorstellte, wollten viele das Update möglichst sofort haben. Mittlerweile haben die ersten Hersteller das Update ausgeliefert wie zum Beispiel ASUS bei seinen Transformer Tablets oder Samsung beim Galaxy S3 und dem Galaxy Note 10.1. Nun kündigt sich langsam die Erfüllung eines anderen Versprechens an.

Denn heute ist der erste Firmware-Leak für das Galaxy S2 aufgetaucht, der Android 4.1.2 enthält. Richtig gelesen, das von Samsung angekündigte Jelly-Bean-Update enthält gleich Android 4.1.2 statt 4.1.1 und ist damit sozusagen das neuste Android das es gibt. Android 4.2 ist schließlich erst vor wenigen Tagen per OTA-Update für das Nexus 7 und Galaxy Nexus freigegeben sowie der Quellcode an das AOSP-Projekt übergeben. Dennoch ist es schön zu sehen, dass Samsung die Ankündigung wahr macht und ein Update für das fast 2 Jahre alte ehemalige Smartphone-Flaggschiff ausliefert.

User izap bei den XDA Developers hat den Firmware-Leak bereitgestellt, die ersten gespiegelten Download-Möglichkeiten abseits Rapigator.net gibt es auch im Thread. Wichtig ist jedoch anzumerken, dass der Firmware-Leak über das Flash-Tool Odin geflasht werden muss. Wer sich nicht mit Odin auskennt, für den haben wir hier eine kurze Anleitung.

Hinweis: anDROID NEWS & TV übernimmt keinerlei Haftung wenn etwas schief geht!

  • Den Firmware-Leak entpacken
  • Odin starten
  • CODE_I9100XXLSJ.tar bei „PDA“ einfügen (auf die Taste „PDA“ klicken)
  • MODEM_I9100XXLS6.tar bei „PHONE“ einfügen
  • CODE_I9100XXLSJ.tar bei „CSC“ einfügen
  • Galaxy S2 in den Download-Modus* versetzen und mit PC verbinden
  • In Odin auf „Start“ klicken
  • Warten, neustarten lassen und freuen

 

Anbei noch ein paar erste Impressionen des Firmware-Leaks in Bilderform.

 

Update

Nach ein klein wenig rumspielen mit der neuen Firmware haben wir einige nützliche Funktionen entdeckt, die erstmals mit dem Galaxy S3 bzw. der Galaxy-Note-Reihe vorgestellt wurden. Zum Beispiel findet sich die intelligente Display-Abschaltfunktion Smart Stay wieder, der Popup Player für Videos, der Ruhemodus oder auch die Funktion für eigene Vibrationsmuster bei Benachrichtigungen. Lediglich das Entsperrmuster mit den Wellen der aktuellen Modelle bekommt das Galaxy S2 nicht, dazu wird der Exynos 4210 dann entweder doch zu langsam sein oder die ROM und ihre vielen Funktionen zu wuchtig für das langsam betagte aber nach wie vor tolle Galaxy S2. Die Jungs von SamMobile haben unterdessen mal ein paar bewegte Bilder vom Firwmare-Leak erstellt, wem unsere Screenshots nicht reichen.

[Quelle: XDA Developers]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Kareem schreibt:

    Hab ein GNote mit dem aktuellsten Jelly Bean leak drauf. Das ha ja bekanntlich auch einen Exynos 4410 (und Mali 400 MP). Läuft alles wunderbar. An der CPU wird’s nicht liegen. Außerdem taktet das Note auch nur eher an wenigen stellen auf 1,4 Gigahertz (laut CPU Spy).

  2. Pingback: Galaxy S3: Android 4.1.2 Update mit vielen neuen Funktionen startet in Polen | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


216 Abfragen in 0,537 Sekunden