Samsung Galaxy S4 und S4 Mini mit Dual-Mode LTE vorgestellt

Geschrieben von

Samsung Galaxy S4 und S4 Mini mit Dual-Mode LTE vorgestellt

Mit dem Galaxy S4 hat Samsung einmal mehr gezeigt, dass die Südkoreaner zu Recht den Android-Markt beherrschen, zumindest was die reinen Verkaufszahlen betrifft. Und wie schon im letzten Jahr folgte auch dieses Jahr wieder eine Mini-Variante für die Mittelklasse aber wer dachte das Samsung damit schon wieder fertig ist, der hat sich getäuscht. Denn die Galaxy-S4-Familie bekommt erneut Zuwachs.

Aber eines kann gleich zu Beginn gesagt werden und das ist die Tatsache, dass es sich um keinen neuen Ableger mit dem „Nach mehr“-klingenden Namen Galaxy S4 handelt, wie es beim Galaxy S4 Zoom der Fall ist. Stattdessen bekommen die Modelle Galaxy S4 und Galaxy S4 Mini selbst ein Update, wenn auch nur auf Seiten des Mobilfunk-Modems. Am Ende ist allerdings nur eine Sache neu und das ist die Unterstützung von Dual-Mode LTE, was die Technologien FDD LTE und TDD LTE beinhaltet. Ansonsten sind beide Smartphones technisch absolut identisch mit ihren bereits im Verkauf befindlichen Geschwistern.

 

Weltweite LTE-Nutzbarkeit

Beim FDD-Verfahren (Frequency Division Duplex) senden sowohl Basistation als auch Mobilgerät in verschiedenen Frequenzkanälen, wobei der Uplink-Kanal für das Mobilgerät und der Downlink-Kanal von der Basisstation genutzt werden, wobei jeder Kanal für sich genommen eine Bandbreite von 5 MHz hat. Das FDD-Verfahren wird unter anderem von den deutschen LTE-Anbietern eingesetzt. Im Gegenzug dazu sendet das TDD-Verfahren (Time Division Duplex) im selben Frequenzband zwischen Mobilgerät und Basisstation in Zeitintervallen. Die Zeitintervalle sind in jeweils 15 Timeslots unterteilt, deren Übertragungsdauer bei jeweils 10 Millisekunden liegt. In Deutschland sind zwar für TDD entsprechende Frequenzen vergeben worden, wird aber aufgrund der komplexeren technischen Realisierung und der Gefahr der Timing-Probleme nicht genutzt.

Der einzige Vorteil von Dual-Mode LTE ist die Nutzbarkeit der LTE-Netze auf nahezu jedem Fleckchen der Welt, wo es LTE-Netze gibt. Vor allem in China kommen beide LTE-Technologien zum Einsatz, womit beide Smartphones vom Prinzip her mit jedem LTE-Netz genutzt werden können. Samsung machte jedoch keine Angaben zur Verfügbarkeit oder Preisen der Dual-Mode fähigen Smartphones.

[Quelle: The Next Web | via SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,499 Sekunden