Samsung Galaxy S5 Active kommt in Grün-Camouflage, Rot und Grau

Geschrieben von

Samsung Galaxy S5 Active

Das Galaxy S5 ist ein relativ robustes Smartphone, das auch mal einen kleinen Tauchgang bis maximal 1 Meter Wassertiefe im Normalfall unbeschadet übersteht. Wer dagegen sein Smartphone mit zum Abenteuer-Urlaub nimmt ist mit dem Galaxy S5 Active vermutlich besser beraten. Das robuste Oberklasse-Smartphone ist nun offiziell bei AT&T zu haben.

Das es sich um ein Top-Modell handelt verrät allein der Blick auf das Datenblatt des Galaxy S5 Active. Bis auf den Herzfrequenz-Sensor unterhalb der 16 Megapixel auflösenden Kamera gleichen sich das Outdoor-fähige Smartphone und das Flaggschiff-Modell wie ein Ei dem anderen. Nur dass das Galaxy S5 Active physische Hardware-Tasten besitzt und eine zusätzliche Taste, die frei belegt werden kann mit einer Funktion der Wahl.

  • 5,1 Zoll AMOLED Display mit 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung
  • Snapdragon 801 Quad-Core mit 2,5 GHz
  • 2 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher
  • Dualband WLAN-ac, Bluetooth 4.0, LTE Cat4, IrDA
  • 16 Megapixel Kamera
  • 2.800 mAh Akku
  • Android 4.4.2 KitKat mit TouchWiz UI

Das Smartphone für den Wald-und-Wiesen-Einsatz ist ab sofort bei dem US-amerikanischen Netzbetreiber AT&T vorbestellbar, wobei das Gerät auch ohne Vertrag verkauft wird. In diesem Falle sind 715 US-Dollar zu bezahlen, was umgerechnet etwa 525 Euro entspricht. Angeboten wird es in den drei Farben Camo Green, Ruby Red und Titanium Grey. Gerade das Camo Green passt zu dem Smartphone, das wirklich so aussieht als ob es einiges wegstecken könnte. Nur muss das noch lange nicht in der Realität auch stimmen, wie man seit dem Galaxy S4 Active und dessen Wassertest weiß.

Aber wer so einiges von seinem Smartphone abverlangt und keine Kompromisse bei der Technik eingehen will, für den dürfte das Galaxy S5 Active eine ernsthafte Alternative sein. Sofern es überhaupt nach Europa kommt: Gegenüber AllAboutSamsung dementierte Samsung Deutschland einen offiziellen Marktstart des Galaxy S5 Active, was vermutlich einige an diesem Smartphone Interessierte nicht sonderlich gefallen dürfte.

Ein Import ist allerdings nicht unbedingt zu empfehlen, auch wenn AT&T Wireless das GSM-Netz nutzt.

[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,462 Sekunden