Samsung Galaxy S5 Active: Lollipop-Update gestartet

Geschrieben von

Samsung Galaxy S5 Active

Wem das Galaxy S5 nicht widerstandsfähig genug war, der griff letztes Jahr zum sichtlich robusteren Samsung Galaxy S5 Active, welches einiges mehr aushält als das einfache Modell. Wie dessen Vorgänger ist auch das toughe Outdoor-Modell eher ein Nischen-Smartphone, aber eines der wenigen Geräte, welches auch Android 5.0 Lollipop bekommt.

Ob der Rollout auch im deutsch-sprachigen Raum für das Samsung Galaxy S5 Active (zum Beitrag) bereits begonnen hat können wir nicht sagen. Wer sein Android Smartphone mit der harten Schale in einem der nordeuropäischen Länder wie Schweden, Finnland oder Dänemark gekauft hat, der bekommt ab sofort das etliche Hundert Megabyte große OTA-Update auf Android 5.0 Lollipop angeboten. Genauer gesagt ist das Update laut den Kollegen von SamMobile ganze 1,4 GB groß, wobei das vermutlich die über ODIN flashbare Firmware für das Samsung Galaxy S5 Active betrifft.

Das tatsächliche OTA-Update selbst dürfte um einiges kleiner sein, wobei auch hier zu beachten ist, dass im internen Speicher mindestens 3 GB frei sein sollten für die Installation wie bei dem Schwestermodell Samsung Galaxy S5 (zum Beitrag). Wer vorher seinen Speicher aufräumen muss, sollte sich unseren Artikel zu dem leidigen Thema des freien Speichers anschauen:

Firmware Update? Neue App? Speicher voll? Wir helfen! [Android für Anfänger]

Neben den Neuerungen von Android 5.0 Lollipop wie das neue Material Design, HeadsUp Notifications oder dem Smart Lock, sollte sich die Performance und Ausdauer des Samsung Galaxy S5 Active ebenfalls signifikant verbessern. Wer nicht auf das OTA-Update warten will, kann sich die für ODIN gedachte Firmware auch jetzt schon manuell herunterladen und flashen.

[Quelle: SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

2 Kommentare

  1. Beim „normalen“ S5 ist Lollipop 5.0 der reinste Akkufresser! Ich hab mittlerweile wieder Kitkat geflashed und damit ist der Stromverbrauch deutlich niedriger. Damit bin auch nicht der einzige und rate daher ganz klar davon ab das Update zu installieren. Am besten ist die automatische Systemaktualisierung zu deaktivieren bevor sich das Update meldet. Bleibt zu hoffen, dass Samsung bald 5.0.2 oder gleich 5.1 nachschiebt, was ja nun auch fertig ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,462 Sekunden