Samsung Galaxy S5: Akku hat 3.200 mAh Kapazität

Geschrieben von

Samsung Galaxy S5

Seit heute morgen wissen wir, dass Samsung am 24. Februar zu 99% das Galaxy S5 vorstellen wird, den Nachfolger und Erben des erfolgreichen Galaxy S4. Während das Design des Smartphones eine größere Überarbeitung erhalten soll, ist die Hardware mehr oder weniger komplett bekannt. Dennoch hat Eldar Murtazin etwas Neues hinzuzufügen.

Zum Galaxy S5 wurde in den vergangenen Wochen und Monaten allerhand spekuliert. Von zwei Modellen unterschiedlicher preislicher Ausrichtung, von einem Gehäuse aus Metall und einem grundlegend neuen Design war da die Rede und immer wieder mal auch die Hardware. Vermutlich hat bisher kaum ein anderes Android-Gerät dermaßen lebhaft die Gerüchteküche angestrengt, wie es bei Samsungs kommenden Flaggschiff der Fall ist. Auch wenn eigentlich alles mehr oder weniger bekannt ist, hat sich der russische Blogger und Insider Eldar Murtazin zu einer Bestätigung hinreißen lassen und führt ein neues Detail hinzu.

 

Technische Elite namens Galaxy S5

Laut seinen Informationen wird Samsung mit 3.200 mAh einen regelrechten Riesen-Akku seinem Flaggschiff spendieren. Ganze 600 mAh nimmt die Kapazität zu, allerdings wird die angesichts der restlichen Ausstattung vermutlich auch bitter nötig sein. Das 5,24 Zoll große AMOLED-Display mit 2.560 x 1.440 Pixel und ein Snapdragon 805 bzw. Exynos 6 sprechen deutlich dafür. Weiterhin bestätigt er die 3 GB RAM und 32 bzw 64 GB internen Speicher, was angesichts der ausufernden Größe der Samsung-Apps eine längst überfällige Entscheidung war.

Ebenfalls technisch nach oben geht es für das Samsung Galaxy S5 in Sachen Kameras: Murtazin spricht von 3,2 Megapixel auf der Frontseite für Selfies und Videochats, während auf der Rückseite eine 16 Megapixel Kamera ihren Dienst verrichtet. Von einem optischen Bildstabilisator oder einem Fingerabdruck-Sensor ist keine Rede, was allerdings noch lange nichts heißen muss. Samsung könnte sich beides auch gut als Überraschung für den 24. Februar vorbehalten. Schließlich ist mittlerweile genügend zum Smartphone bekannt, sodass die Vorstellung kaum noch diesen Wow-Effekt haben dürfte. War schließlich schon letztes Jahr zur Vorstellung des Galaxy S4 einmal so gewesen.

[Quelle: SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,479 Sekunden