Samsung Galaxy S5 besser gestartet als sein Vorgänger

Geschrieben von

Samsung Galaxy S5

Seit dieser Woche Freitag ist das Galaxy S5 als das neue Flaggschiff von Samsung zu kaufen für 699 Euro UVP. Damit liegt das Smartphone noch unter der UVP des Vorgängers Galaxy S4, das damals im April/Mai 2013 für 729 Euro UVP in den Handel kam. Das und ein paar weitere Dinge führen dazu, dass sich das neue Gerät besser verkauft als sein Vorgänger.

Manch einer wirft Samsung vor wenig Innovativ zu sein mit seiner neuen Smartphone-Generation der Galaxy-S-Familie, darüber kann man sich wirklich bestens streiten. Wenn man es mal ganz nüchtern betrachtet und das Design des Gehäuses herauslässt, dann hat Samsung die Technik und Features lediglich einer Evolution unterzogen soweit sie auch tatsächlich Sinn macht. Man kann heutzutage einfach nicht mehr das Rad jedes Jahr neu erfinden, dem sind irgendwo Grenzen gesetzt. Dennoch wurde dem Galaxy S5 wieder vorausgesagt, dass es sich blendend verkaufen wird. Die ersten aus Südkorea veröffentlichten Zahlen belegen erstmals diese Behauptung.

Galaxy S5 auf Erfolgskurs

Wie ZDNet Korea berichtet, hat sich das Galaxy S5 deutlich besser verkauft als das Galaxy S4 und das bereits am ersten Tag selbst. Je nach Land gingen zwischen 30 und 100 Prozent mehr der aktuellen Geräte über die Ladentheke als noch beim Galaxy S4 vor etwa einem Jahr. Bisher ist das Smartphone von Samsung in über 125 Ländern erhältlich und soll in nächster Zeit auf über 150 Länder erhöht werden. Die Nachfrage scheint dieses Jahr sogar dermaßen hoch zu sein, dass sich Samsung Gedanken über zu wenig produzierte Geräte macht. Alleine Online sollen Millionen von Bestellungen eingegangen sein.

Sollten die Zahlen wirklich stimmen und tatsächlich verkaufte Geräte umfassen, dann verkauft sich das Galaxy S5 deutlich besser als sein Vorgänger. Die Frage ist halt, ob die Angaben von Samsung sich auf tatsächliche Verkäufe durch Händler beziehen oder ob es sich nur um von Händler georderte Geräte handelt. Samsung macht da bekanntlich einen Unterschied, der zuletzt für einiges an Empörung rund um das erste Galaxy Tab 10.1 sorgte. Es könnte durchaus sein, dass das Galaxy S5 den Rekord von 10 Millionen verkaufter Galaxy S4 in nur einem Monat dieses Jahr toppen könnte, sollte das starke Interesse weiter anhalten.

Für kleine Spötteleien am Rande sorgten indes kleine Warteschlangen in vielen Ländern. Während sich Samsung mit seiner „The next big is here“-Kampagne über die Warteschlangen der iPhone-Fans lustig machte, passierte exakt dasselbe nun auch Samsung: Anstehen, um das Galaxy S5 kaufen zu können.

Warten auf das Samsung Galaxy S5 in Frankreich

Warten auf das Samsung Galaxy S5 in Frankreich

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,444 Sekunden