Samsung Galaxy S5: Lollipop-Update für freie und o2-Geräte

Geschrieben von

samsung_galaxy_s5_lollipop

Unerwartet schnell begann Samsung Anfang Dezember des letzten Jahres mit der ersten Update-Welle für das Samsung Galaxy S5, welche Android 5.0 Lollipop mit sich brachte. Letzte Woche folgten schließlich die ersten Meldungen aus Deutschland, wobei diese von Vodafone-Kunden stammten. Nun sind auch die freien Geräte an der Reihe.

Immer wenn Google eine neue Version von Android vorstellt, geht das Theater von vorne los: „Wann bekommt mein Smartphone XYZ denn das Update?“ Die Frage kann man so nie pauschal beantworten, da die Hersteller von Android Smartphones nur selten einen genauen Zeitplan veröffentlichen. Im Fall des Samsung Galaxy S5 gab es bestenfalls Vermutungen von Insidern und Anfang Dezember ging die erste offizielle Update-Welle schließlich los. Unsere Nachbarn in Polen waren die ersten in Europa (zum Beitrag), aber nun dürfen auch deutsche Besitzer sich freuen, nachdem es vor etwa einer Woche erstmals in Deutschland los gegangen war (zum Beitrag).

Samsung Galaxy S5 komplett auf Lollipop

Denn seit dem heutigen Vormittag werden freie deutsche Geräte und diejenigen von o2 Germany mit dem Update auf Android 5.0 Lollipop bedacht. Dabei handelt es sich allerdings nicht um das OTA-Update für das Samsung Galaxy S5. Wer das neuste Android auf seinem Gerät haben will, der muss das Android Smartphone mit dem Desktop-Programm von Samsung namens Kies verbinden. Im Normalfall sollte das Update dann nach kurzer angezeigt (PDA: NL9) und zum Download angeboten werden. Spätestens ab diesem Zeitpunkt sollte man ein bisschen Zeit erübrigen können: Der Download der Samsung Galaxy S5 Firmware ist satte 1,4 GB groß. Außerdem steht das Update für von o2 Germany und Deutsche Telekom verkaufte Geräte bereit.

Den ersten Meldungen zufolge hat sich an der Performance des Samsung-Smartphones einiges zum positiven getan und auch einige Verbesserungen gibt es. So kann man seinen Fingerabdruck nun auch zur Authentifizierung eine Exchange-ActiveSync-Kontos nutzen anstelle eines PIN-Codes und die Speicherkarte mit einem Datei Explorer von Drittentwicklern ohne System-Modifikationen beschreiben. Eine Vorschau zu dem Update an sich liefern die Kollegen von SamMobile:

Nur über das Design der hellen TouchWiz-Oberfläche für das Samsung Galaxy S5 scheiden sich die Geister. Die einen sehen sie als einen frischen und modernen Look an, während andere sich die dunkle weil Energie-freundlichere Farbgebung zurück wünschen. Letzteres liegt dabei vor allem in der Natur des AMOLED-Displays begründet: Bei Schwarz werden die Pixel eines OLED-basierenden Displays komplett ausgeschaltet, wodurch weniger Energie verbraucht wird.

[Quelle: Android-Hilfe]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,469 Sekunden