Samsung Galaxy S5 Neo: Wasserdichte Neuauflage im Anmarsch

Geschrieben von

samsung_galaxy_s5_neo

Wenn man ersten Online-Händlern aus Tschechien glauben möchte, dann wird Samsung schon in wenigen Tagen mit dem Samsung Galaxy S5 Neo eine technisch leicht veränderte Neuauflage vorstellen. Entgegen dem Original wird das neue Modell etwas schwächer von der Leistung sein, dafür aber das neuste Android Lollipop vorinstalliert haben und außerdem noch erheblich preiswerter werden.

Wenn ein Smartphone besonders erfolgreich ist, dann tendieren manche Hersteller zu einer Neuauflage dieses Erfolgsmodells. Insbesondere Samsung setzt auf diese Strategie, was etliche Neo-Modelle bereits bestens beweisen. Eben diese Geräte werden in den kommenden Tagen mit dem Samsung Galaxy S5 Neo einen Neuzugang erhalten, bei welchem Samsung verstärkt auf eigene Technologie setzt, die Stärken des Originals beibehält und etwas unerwartet kräftig am Preis für das Android Smartphone dreht.

Überraschendes Samsung Galaxy S5 Neo

Die meisten technischen Daten vom Original (Samsung Galaxy S5) übernimmt das Samsung Galaxy S5 Neo, wozu das 5,1 Zoll große Super AMOLED Display mit 1.920 x 1.080 Pixel zählen, wie auch die 2 GB RAM nebst 16 GB internem Speicher, einem MicroSD-Slot, dem 2.800 mAh Akku und die 16 Megapixel auflösende Kamera. Selbst die genoppte und gummierte Rückseite des Smartphones bleiben erhalten, was auch auf das wasserdichte Gehäuse zutrifft. Dennoch wird am Samsung Galaxy S5 Neo einiges neu sein und das beschränkt sich nicht nur auf das vorinstallierte Android 5.1 Lollipop. Allen Anschein nach verzichtet Samsung auf die neue TouchWiz-Version vom Samsung Galaxy S6. Ob das nun gut oder schlecht ist, sei jedem selber überlassen.

Wobei sich die Veränderungen mit einer nun 5 Megapixel auflösenden Frontkamera und einem laut Benchmarks nominell schwächeren Samsung Exynos 7580 Octa-Core-Prozessor im Samsung Galaxy S5 Neo in Grenzen halten. Der Prozessor selbst ist ein Modell für die gehobene Mittelklasse, welcher auf acht Cortex A53 Kernen mit maximal 1,6 GHz basiert. Dessen Leistung soll wie erwähnt etwas unterhalb eines Samsung Exynos 5422 respektive Qualcomm Snapdragon 801 liegen, welche je nach Region im Samsung Galaxy S5 – ohne Neo – zum Einsatz kommen.

Laut den Informationen könnte der Verkauf des Samsung Galaxy S5 Neo in Tschechien zu einem Preis von umgerechnet 439 Euro schon am 3. Juli beginnen. Damit wäre die Neuauflage erheblich preiswerter als die UVP von 699 Euro für das Samsung Galaxy S5 zu dessen Verkaufsstart. Dennoch wird es das Neo-Modell schwer haben: Das Samsung Galaxy S5 gibt es aktuell je nach Anbieter schon für 400 Euro ohne Vertrag.

[Quelle: WinFuture]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,407 Sekunden