Samsung Galaxy S5: Neuartiger Akku mit 2.900 mAh

Geschrieben von

Samsung Galaxy S5

Das Samsung Galaxy S5 wird in wenigen Wochen vermutlich offiziell vorgestellt, so viel wissen wir bisher. Sogar was an Technik im nächsten Flaggschiff aus Südkorea steckt wissen wir dank entsprechender Leaks mehr oder weniger genau, nur eben nicht alles. Insofern geben neue Gerüchte einen besseren Einblick in den Rest der Hardware. Heute: Der Akku.

Mitte März ist es mal wieder so weit und Samsung wird im Rahmen der eigenen Veranstaltungsreihe Samsung Unpacked das Galaxy S5 vorstellen. Bis dahin ist noch ein wenig Zeit, weshalb sich etliche Personen die Zeit bis zum großen Moment mit Gerüchten aller Art vertreiben. Das neuste Gerücht betrifft ein recht zentrales Objekt, dass über die Ausdauer des Smartphones entscheidet: Der Akku. Da das Display wie erwartet mit WQHD-Auflösung, sprich 2.560 x 1.440 Pixel aufwartet, dürfte das Panel entsprechend Energiedurstiger sein als sein FullHD-Vorgänger im Galaxy S5. Aber anstatt stupide die Größe und damit Kapazität zu erhöhen, versucht sich Samsung zumindest ein wenig an technischer Innovation.

 

Riesen-Akku für das Galaxy S5

Satte 2.900 mAh Kapazität verspricht das neuste Gerücht für den Akku des Galaxy S5, was eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorgänger wäre und das bei gleichbleibender Größe. Möglich macht das eine neue Akku-Technologie, die Samsung aus einer Partnerschaft mit dem StartUp Amprius aus dem Silicon Valley verwendet. Die Technologie stammt übrigens aus einem Forschungsprojekt der Stanford University. Anstatt des klassischen Materials Graphit für die Anode, setzt die Technologie von Amprius auf Silizium, was zu 20% mehr Kapazität auf derselben Fläche führt. Daher die 2.900 mAh in derselben Größe des 2.600 mAh fassenden Akkus vom Galaxy S4.

Wie gesagt, angesichts des größeren und nochmals deutlich schärferen Display ist ein solcher „Monster-Akku“ auch bitter nötig, damit das Smartphone zumindest die bisher gewohnte Zeit durchhält. Allerdings darf man durchaus skeptisch sein, ob Samsung damit sein Ziel wirklich erreicht, oder ob das Galaxy S5 Smartphone nicht doch an „Biss“ verliert, verglichen mit seinem Vorgänger Galaxy S4. Immerhin soll sich der neue Akku innerhalb von 2 Stunden voll aufladen lassen.

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,432 Sekunden