Samsung Galaxy S5 Prime auf Samsung-Website aufgetaucht

Geschrieben von

Samsung Galaxy S5 Prime

Die Hinweise auf eine Premium-Version des aktuellen Flaggschiffs namens Galaxy S5 Prime verdichten sich immer mehr und das dürfte Samsung nicht unbedingt gefallen. Hatte der Konzern bis vor kurzem noch vehement ein solches Modell verneint, ist die Existenz nicht mehr zu leugnen. Erst Recht nicht wenn eine Samsung-eigene Website das Modell bestätigt.

Über viele Jahre Jahre hinweg hat Samsung eine recht klare Strategie genutzt: Das Galaxy S ist unangefochtene Nummer Eins und das Flaggschiff-Smartphone des südkoreanischen Konzerns. Wer es etwas größer mag und auf die Bedienung mit einem Stylus abfährt kann zur Galaxy-Note-Familie greifen, die sich technisch am „kleineren“ Flaggschiff orientiert. Dieses Jahr scheint sich jedoch etwas ganz Neues anzubahnen und das ist ein mögliches Galaxy S5 Prime mit besserer Technik und mehr. Die Manager von Samsung können nun leugnen was sie wollen, aber das es ein Premium-Modell oberhalb des Galaxy S5 geben wird lässt sich einfach nicht mehr bestreiten.

Galaxy S5 Prime „offiziell“ bestätigt

Nach einem vielsagenden Benchmark eines SM-G906S genannten Smartphones ist das Gerät nun auf der Website von Samsung zum „Find my Mobile“-Dienst aufgetaucht. Der Konzern mit Sitz in Seoul hat auf diese Weise mehr oder weniger selbst die Existenz des Galaxy S5 Prime bestätigt, auch wenn das Smartphone womöglich im Handel ganz anders genannt werden könnte. Die Bezeichnung Galaxy F ist noch immer hoch im Kurs. Was auch immer letztlich genutzt wird als Marketing-Name, das Galaxy S5 Prime stellt sein „kleineres“ Schwestermodell technisch in den Schatten, obwohl das Galaxy S5 schon alles andere als schlecht ist.

Samsung Galaxy S5 Prime

So werkelt laut einem Datenbankeintrag bei GfxBench (der längst entfernt wurde) ein Snapdragon 805 Quad-Core mit 2,5 GHz und einer Adreno 420 GPU im Galaxy S5 Prime. Die Leistung wird allerdings auch gut gebraucht, da das 5,2 Zoll große AMOLED-Display mit satten 2.560 x 1.440 Pixel auflöst. Das man in Seoul an einem solchen Smartphone arbeitet ist kein Geheimnis mehr, immerhin gab es etliche Prototypen des „einfachen“ Galaxy S5 mit WQHD-Displays, die allerdings wegen damaliger Probleme bei der Produktion verworfen wurden.

Der Grund für ein Galaxy S5 Prim eist übrigens sehr einfach: Es ist das LG G3, welches ebenfalls mit einem WQHD-Display ausgestattet ist.

[Quelle: PhanDroid]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,846 Sekunden