Samsung Galaxy S5 soll Android 5.0 Lollipop im Dezember erhalten

Geschrieben von

Samsung Galaxy S5 Update

Ab dem 3. November fängt die nächste Runde im Update-Spaß für die Android-Welt an, denn an diesem Tag will Google den Informationen nach mit dem Update auf Android 5.0 Lollipop beginnen. Da fragt man sich als Besitzer eines Samsung Galaxy S5, wann denn das eigene Gerät an der Reihe ist. Auch wenn es nichts Offizielles gibt: Allzu lange muss man nicht warten.

Das neuste Android-Betriebssystem erblickte erstmals das Licht der Öffentlichkeit Ende Juni zu Google I/O 2014, wo das damals noch als Android L betitelte Betriebssystem in einer ersten Vorschau zu sehen war. Die offizielle Ankündigung in seiner finalen Form erfolgte vergangene Woche Mittwoch und nun gibt es die ersten Termine was Updates betrifft. Einzig Besitzer eines Samsung Galaxy S5 (zum Test) oder eines Samsung Galaxy Note 4 sitzen noch im Dunkeln, während die Konkurrenz bereits mehr weiß.

Weihnachtsgeschenk für das Samsung Galaxy S5

Zwar hat sich Samsung bis jetzt nicht dazu genötigt gefühlt, ein wenig Licht auf die Update-Pläne zu werfen was ein Update auf Android 5.0 Lollipop betrifft. Aber die Kollegen von SamMobile, die gute Kontakte zum südkoreanischen Konzern pflegen haben erfahren, dass das Samsung Galaxy S5 vermutlich im Dezember ein Update erhalten wird. Zwar gibt es nach wie vor keinen genaueren Zeitraum, aber der Dezember 2014 scheint nun fest eingeplant zu sein. Inwieweit andere Geräte neben dem Samsung Galaxy S5 Ende des Jahres ein Update erhalten ist hingegen nicht bekannt. Zumindest der neue Phablet-König Samsung Galaxy Note 4 dürfte ebenfalls noch dieses Jahr das Update erhalten.

Übersicht: Welche Geräte erhalten Android 5.0 Lollipop

Eventuell könnte es auch etwas früher losgehen, aber das hängt wohl in erster Linie von den Tests und der Google-Zertifizierung der Updates ab. Anfang des Monats gab es ein erstes Video vom Samsung Galaxy S5, in welchem das Smartphone mit einer frühen Firmware von Android 5.0 Lollipop zu sehen war (zum Beitrag). Neben der neuen Android-Version selbst hat Samsung sogar die eigene Oberfläche TouchWiz einer gründlichen optischen Überarbeitung unterzogen. Bleibt nur zu hoffen, das auch die Performance und der Ressourcen-Verbrauch deutlich besser ist.

[Quelle: SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,452 Sekunden