Samsung Galaxy S5 verkauft sich schlechter als gedacht

Geschrieben von

Samsung Galaxy S5

Geht es nach den Aussagen von Samsung dann ist das Samsung Galaxy S5 wieder mal ein voller Erfolg für den Konzern aus Südkorea und natürlich das am besten verkaufte (Android)Smartphone der Welt. Allerdings kommuniziert Samsung in der Regel nur die ausgelieferten Geräte aber nicht die tatsächlich verkauften. Und nimmt man diese Zahlen zur Hand, sieht es ganz schnell ganz düster aus.

Seit Jahren verfolgt Samsung seine ganz eigene Strategie was seine Smartphones angeht, nur kommt diese nicht immer bei der potentiellen Kundschaft an. Gerade im Bezug zum Design und den verwendeten Materialien tut sich den Kritikern zufolge kaum etwas: Nach wie vor ist das Flaggschiff aus billigem Kunststoff gefertigt und nach wie vor sieht es im Prinzip aus wie jedes andere Samsung-Smartphone auch. Darüber kann man sich jetzt trefflich streiten, aber nackte Zahlen sagen dann doch mehr aus über den Erfolg eines Gerätes oder auch nicht. Und im Fall des Samsung Galaxy S5 sind die tatsächlich verkauften Smartphones fast schon enttäuschend und das gleich in doppelter Sichtweise.

Samsung Galaxy S5 mit schlechtem Ergebnis

Denn laut dem Marktforschungsunternehmen Counterpoint hat Samsung alleine im Monat Mai – dem zweiten vollen Monat seit Marktstart – diesen Jahres lediglich 5 Millionen Samsung Galaxy S5 tatsächlich verkaufen können wie Reuters berichtet. Im selben Zeitraum wurde das iPhone 5s, welches zu diesem Zeitpunkt bereits gute acht Monate auf dem Markt ist, über sieben Millionen Mal verkauft. Was den Eindruck eines schlechten Starts untermauert ist der Fakt, dass selbst das Samsung Galaxy S4 im zweiten vollen Monat über sieben Millionen Mal verkauft werden konnte letztes Jahr und das will etwas heißen.

Viele Analysten haben daraufhin ihre Prognosen deutlich gesenkt was den Umsatz und Gewinn von Samsung im Gesamtjahr betrifft. Als Ursache für die schlechten Verkäufe des Samsung Galaxy S5 wird bereits vermutet, dass die sehr breitgefasste Produktpalette an allen möglichen Smartphones das Ansehen als Premium-Marke deutlich verwässert hat. Aber auch die lang anhaltenden Gerüchte zum Start des Samsung Galaxy F bzw. Samsung Galaxy Alpha könnten die Verkäufe des Samsung Galaxy S5 negativ beeinflusst haben. Der Konzern gibt sogar selbst einen versteckten Hinweis auf den Start: Man wolle sein „Ansehen als Premium-Marke wiederherstellen mit einem starken Produkte-Lineup und der neusten Technologie“.

Nur exakte Verkaufszahlen liefert der Konzern nach wie vor nicht.

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,418 Sekunden