Samsung Galaxy S5: Widgets und Kamera auf dem Lockscreen

Geschrieben von

Samsung Galaxy S5 ohne Lockscreen Widgets

Mit Android 4.2 Jelly Bean führte Google eine Funktion ein, die manche toll finden und andere nicht: Widgets auf dem Lockscreen. Jedes erdenkliche Gerät mit Android 4.2 oder neuer hat diese Funktion, nur Samsung verzichtet auf genau dieses eine Feature bei seinem Galaxy S5 im Lockscreen. Selbst die Kamera lässt sich daraus nicht starten.

Im Lockscreen des Galaxy S4 lassen sich mit einer Wischbewegung von links nach rechts die Lockscreen Widgets aufrufen, von der anderen Seite her die Kamera starten. Für das Galaxy S5 hat Samsung diese Möglichkeiten gleich gar nicht vorgesehen, denn über die bekannten Wege funktioniert das nicht. Die Option ist nicht mal in den Einstellungen des Galaxy S5 vorhanden. Selbst die Kamera lässt sich nicht aus dem Lockscreen heraus starten, obwohl in der Werbung zu sehen. Kurioserweise sind davon lediglich deutsche Modelle betroffen.

Der einzige Weg derzeit das Galaxy S5 mit einem erweiterten Lockscreen auszustatten ist eine App zu installieren, die auf den schönen Namen WidgetLocker hört. Zwar kostet die App mit 2,25 Euro ein wenig, bietet dafür im Gegensatz sogar umfangreiche Möglichkeiten der Anpassung. Neben Widgets lassen sich auch Apps platzieren und das gesamte Aussehen mit Themes verändern. So ist es kein Problem den Lockscreen von Sense 3 auf seinem Galaxy S5 zu nutzen.

WidgetLocker Sperrbildschirm
Entwickler: TeslaCoil Software
Preis: 2,25 €
  • WidgetLocker Sperrbildschirm Screenshot
  • WidgetLocker Sperrbildschirm Screenshot
  • WidgetLocker Sperrbildschirm Screenshot
  • WidgetLocker Sperrbildschirm Screenshot
  • WidgetLocker Sperrbildschirm Screenshot
  • WidgetLocker Sperrbildschirm Screenshot

Durch das Flashen einer ausländischen Firmware kann zwar die Kamera-Taste sichtbar gemacht werden und auch das Löschen der customer.xml im System-Verzeichnis soll helfen, wir raten aber an dieser Stelle von derartigen Eingriffen ab. Die Sache mit der Geräte-Garantie ist in solchen Fällen wegen des KNOX-Counters zu undurchsichtig. Ist dieser einmal verändert, lässt er sich nicht wieder zurücksetzen und Samsung kann Garantie-Leistungen verweigern. Wer dennoch Widgets und die Kamera im Lockscreen haben will, sollte zur sicheren Methode mit Widgetlocker greifen. Wie das funktioniert zeigt euch unser Tipps&Tricks Video Nummer 74.

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Anonymous

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


225 Abfragen in 0,712 Sekunden