Samsung Galaxy S6 kommt Anfang April, das Galaxy S6 edge etwas später

Geschrieben von

Samsung Galaxy S6 edge

Zum MWC 2015 hat Samsung mit seinem neuen Top-Modell Samsung Galaxy S6 das geschafft, was die wenigsten erwartet hatten: Ein richtig tolles Android Smartphone. Auch wenn nicht alles perfekt geworden ist, so hat der Konzern auf die Kritik der Kunden gehört und in die richtige Richtung verbessert. Und schon bald kann man sich selbst davon überzeugen auch wenn das mögliche Top-Modell – das Samsung Galaxy S6 edge – ein paar Tage später erhältlich sein wird.

Technisch spielt das Samsung Galaxy S6 Flaggschiff wie dessen Vorgänger auch ganz weit vorne mit: Der Konzern aus Südkorea hat wieder das Beste vom Besten im Samsung Galaxy S6 Smartphone und dessen Galaxy S6 edge-Variante verbaut, was der Markt bzw. die eigenen Entwicklungen hergeben. Zwar ist die UVP wie man es bereits schon kennt sehr hoch, aber wer ein paar Monate warten kann, dürfte erheblich weniger bezahlen müssen.

Samsung Galaxy S6 auf der Zielgeraden

Wer jedoch nicht so lange warten will, der kann ab dem 10. April das Samsung Galaxy S6 ganz offiziell kaufen, bzw. bekommt als Vorbesteller sein Android Smartphone mit dem derzeit besten Smartphone-Display (zum Beitrag) an diesem Tag geliefert. Ausgestattet mit einem 5,1 Zoll AMOLED Display und 2.560 x 1.440 Pixel ist das Display nicht nur äußerst scharf in der Darstellung, sondern auch noch Energie-effizient und mit leuchtend hellen Farben ausgestattet. Der verbaute Exynos 7420 Octa-Core lässt das Samsung Galaxy S6 zudem regelrecht nur so durch die Menüs fliegen. Eine Sache die wir auf dem MWC 2015 selbst zu Gesicht bekamen:

Wer sich hingegen für das Samsung Galaxy S6 edge entschieden hat, der wird sich etwas länger gedulden müssen. Laut dem Online-Shop von Samsung wird das Sonder-Modell mit dem auf beiden Seiten gebogenen Display und in der Farbe Schwarz etwa eine Woche später verschickt. Die Modelle in Gold bzw. dem richtig attraktiven Grün sogar erst am 30. April und damit frühestens in einem ganzen Monat. Aber bei einem solchen Gerät lohnt das Warten:

Warum das Samsung Galaxy S6 edge zum Teil deutlich später zu haben ist, lässt sich nur spekulieren. Da jedoch die Nachfrage deutlich größer zu sein scheint als es Samsung erwartet hat und die Produktion des Android Smartphones kräftig steigern muss (zum Beitrag), lässt sich der leichte Verzug gut erklären.

[Quellen: Samsung (1), (2)]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,438 Sekunden