Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 edge erhalten Umwelt-Zertifikat

Geschrieben von

Samsung Galaxy S6 edge

Bisher scheint es für Samsung und dessen neuen Top-Smartphones Samsung Galaxy S6 nebst dem edge-Schwestermodell bestens zu laufen. Rekorde bei den Vorbestellungen, eine stark gesteigerte Produktion und überwiegend sehr positive Kritiken zeichnen die Android Smartphones aus. Und beide haben nun auch noch wichtige sowie Prestige-trächtige Zertifikate erhalten.

Neben einer richtig hervorragenden Performance und einem ansehnlichen Äußeren, streben Hersteller von Smartphones immer nach Besten in allen Bereichen. Samsung ist da mit seinem Samsung Galaxy S6 und dem Galaxy S6 edge (zum Beitrag) keine Ausnahme und versucht seine Entwicklung sowie Produktion stetig zu optimieren. Manchmal zahlt sich das auch aus, wenn die Geräte eine nicht ganz unwichtige Zertifizierung von offiziellen Einrichtungen und Behörden erhalten. So wie das Siegel in diversen Ländern für eine besonders große Umweltverträglichkeit.

Samsung Galaxy S6 und die Umwelt

In gleich vier Ländern haben die beiden Top-Modelle Samsung Galaxy S6 und Samsung Galaxy S6 edge das Zertifikat für eine hohe Umweltverträglichkeit erhalten. So hat Samsung in Großbritannien das CO2 Measured Label der Organisation Carbon Trust erhalten, während in Russland das Vitality Leaf Zertifikat der Ecological Union ausgestellt wurde und in Brasilien das COLIBRI-Siegel der Organisation Associação Brasileira de Normas Técnicas (ABNT). Ein wenig besser bewertet sein dürfte hingegen die Sustainability Product Zertifizierung (SPC) der Underwriters Laboratories in den USA.

Laut Samsung untermauern die Zertifizierungen in den vier Ländern lediglich die Bemühungen des Konzerns, die beiden neuen Smartphones so umweltfreundlich wie nur möglich zu bauen. Man habe besonders viel Wert darauf gelegt, keine toxischen Materialien zu verwenden, eine hohe Energie-Effizienz zu erreichen und ein möglichst recyclinggerechtes Smartphone zu entwickeln, was das Produkt selbst und die Verpackung betrifft. Unter anderem ist der Karton aus 100 Prozent recycelten Papier und ist mit umweltfreundlicher Tinte bedruckt. Außerdem sind die Netzteile zu 20 Prozent aus recycelten Kunststoff. Und schick sieht es obendrein noch aus:

Morgen in einer Woche bzw. am Freitag den 10. April wird Samsung mit dem Verkauf des Samsung Galaxy S6 und Samsung Galaxy S6 edge beginnen. Auch wenn das Einstiegsmodell mit 32 GB mit 699 Euro etwas teuer erscheint, so ist der Premium-Preis dieses Mal gerechtfertigt, da Samsung komplett auf Premium-Materialien setzt und im Gesamtpaket das vermutlich bisher beste Android Smartphone des Jahres abgeliefert hat.

[Quelle: Samsung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,499 Sekunden