Samsung Galaxy S7 mit Force Touch und MicroSD?

Geschrieben von

Samsung Galaxy S7

Mit dem Samsung Galaxy S6 wagte sich Samsung dieses Jahr einen größeren Neuanfang, welcher mit dem Samsung Galaxy S7 in gewisser Weise fortgesetzt werden soll. Und wie es sich für den Marktführer gehört, trudeln trotz der möglichen Präsentation im Februar auf dem MWC, Tag täglich neue Informationen zu dem Android Smartphone ein. Zumindest will heute das Wall Street Journal Kenntnis darüber haben, das ein Force Touch Display und ein MicroSD-Card-Slot im Samsung Galaxy S7 verbaut sein soll. Nicht ganz neu aber diesmal von einer äußerst ernstzunehmenden Quelle.

So gut das Samsung Galaxy S6 auch gewesen sein mag, der Wegfall des MicroSD-Slots haben sehr viele Fans des Konzerns übel genommen. Immerhin waren ein austauschbarer Akku und besagte Möglichkeit den Speicher zu erweitern bisher Markenzeichen der Galaxy-S-Reihe. Mit dem Samsung Galaxy S7 soll mindestens der MicroSD-Slot wieder zurück kommen, sollte das Wall Street Journal Recht behalten, was man von mit der Sache vertrauten Personen erfahren haben will.

Samsung Galaxy S7 mit MicroSD und Force Touch

Etwas komisch daran ist jedoch, dass angeblich nur das normale Samsung Galaxy S7 besagten MicroSD-Slot zurückerhalten soll, während die Edge-Variante ohne auskommen muss. Aus technischer Sicht ist eine solche Entscheidung nur schwer nachzuvollziehen.

Eine ebenfalls interessante und nach Vorstellung des iPhone 6s zu erwartende Neuheit ist ein druck-empfindliches Display, besser bekannt als Force Touch. Zwar ist HUAWEI mit der Premium-Edition des HUAWEI Mate S der erste Hersteller gewesen, der diese Technologie in einem Smartphone vorgestellt hat, allerdings gibt es dieses Modell nur in China im Handel. Ein weiterer Unterschied zu Samsung: Bei den Südkoreanern wird Force Touch in jeder Modell-Variante des Samsung Galaxy S7 verbaut sein und davon soll es angeblich mindestens vier geben (zum Beitrag).

Wie genau Samsung die Technik in die TouchWiz-Oberfläche integrieren will und ob ausschließlich Samsung-eigene Apps davon Gebrauch machen können ist noch unklar. Tendenziell dürfte dies so sein, da eine allgemeine Implementierung von Force Touch in Android noch fehlt. Zumal es ein kleiner Pluspunkt für das Samsung Galaxy S7 im Vergleich zur Konkurrenz wäre.

Eine andere Sache betrifft die Kamera auf der Rückseite des Android Smartphones und das wird einige Kritiker sicherlich freuen. Angeblich wird sich Samsung nun mit der nächsten Flaggschiff-Generation von dem Kamera-Buckel verabschieden was bedeutet, dass die Kamera nicht mehr aus dem Gehäuse herausragt. In wie weit das Gerücht zutrifft ist schwerlich zu sagen, da es mit einem vor etlichen Tagen veröffentlichten Video (zum Beitrag) nicht zusammen passt. Entweder hat das Wall Street Journal die falschen Quellen oder das Video basiert nicht wie angenommen auf den Blaupausen für Zubehör-Hersteller.

Dasselbe ist auch auf den USB Typ-C Anschluss zutreffend, der in den bisherigen Leaks nicht zu sehen war. Nicht einmal auf den vor zwei Tagen veröffentlichten Bildern zum Chassis des Samsung Galaxy S7 gibt es handfeste Beweise welcher USB-Typ verbaut sein wird.

Windows Hello lässt grüßen

Das vierte Gerücht es Wall Street Journal ist aber mindestens genauso spannend wie die anderen drei, denn es ist nicht das erste Mal, dass ein Iris-Scanner mit Samsung in Verbindung gebracht wird. Schon dem Samsung Galaxy S5 wurde diese Technologie nachgesagt (zum Beitrag), von Samsung aber aufgrund der mangelhaften technischen Zuverlässigkeit damals wieder verworfen. Nun will man also im Samsung Galaxy S7 einen erneuten Versuch unternehmen und dieses Mal stehen die Chancen relativ gut, dass es auch tatsächlich kommt.

Immerhin hat Microsoft mit Windows Hello und Windows 10 Mobile auf dem Microsoft Lumia 950 (XL) den Beweis angetreten, dass die Technik an sich reif ist für den Einsatz im Smartphone.

[Quelle: Wall Street Journal | via TabTech]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


208 Abfragen in 0,446 Sekunden