Samsung Galaxy Tab 4 LTE bei der FCC gesichtet

Geschrieben von

Samsung Galaxy Tab 4

Es ist noch nicht allzu lange her, da wurden die ersten Details zu den neuen Tablet-Modellen der Galaxy Tab 4 Familie von Samsung geleakt. Technisch gesehen sind die das genaue Gegenteil zu den Pro-Modellen von der CES 2014, die bekanntlich definitiv in der Oberklasse beheimatet sind. Aber auch die Einsteiger-Tablets bekommen eine LTE-Version verpasst.

Und eine dieser LTE-Versionen zeigte sich in Form des Galaxy Tab 4 10.1 LTE bei der US-amerikanischen FCC. Das heißt im Umkehrschluss, dass die offizielle Vorstellung der Tablet-Familie nicht mehr allzu fern sein muss zusammen mit dem Marktstart der Geräte. Aber auch in der Datenbank von GfxBench haben sich das Galaxy Tab 4 8.0 und Galaxy Tab 4 10.1 nun blicken lassen, was zusätzlich einen ersten Blick auf die verbaute Hardware der Tablets werfen lässt. Wie zu erwarten ist das Galaxy Tab 4 in der mittlerweile technischen Einsteigerklasse zu finden, aber diese verkaufen sich besser als teurere sowie leistungsfähigere Geräte.

 

Galaxy Tab 4 mit LTE-Turbo

Genau genommen sind bei der FCC die beiden Vertreter Galaxy Tab 4 8.0 und Galaxy Tab 4 10.1 aufgetaucht, jeweils in ihrer LTE-Variante. Die Einträge bestätigen neben dem LTE-Modem zusätzlich Bluetooth  sowie WLAN nach dem Standard 802.11n. Ganz so schlecht sind sie somit nicht ausgestattet. Erst Recht nicht mit einem Snapdragon 400 Quad-Core-SoC (System-on-a-Chip), der mit 1,2 GHz Taktfrequenz zu Werke geht. Interessant daran ist eigentlich, dass der Intel-Prozessor im Vorgänger des großen Tablets damit eine einmalige Sache gewesen ist. Speichermäßig sind wie erwartet 1,5 GB RAM vorhanden und 16 GB interner Speicher, von dem erfreuliche 12 GB dem Nutzer zur freien Verfügung stehen. Heißt nichts anderes als das Samsung auf umfassende Zusatz-Features seiner besseren Tablet- und Smartphone-Modelle verzichtet.

In Sachen Auflösung tut sich allerdings nichts beim Galaxy Tab 4, beide Modelle besitzen für Einsteiger-Tablets übliche 1.280 x 800. Verwirrend ist zunächst jedoch die angegebene Display-Größe des Galaxy Tab 4 10.1: 10,6 Zoll. Dabei dürfte es sich höchstwahrscheinlich um einen Schreibfehler in der Datenbank handeln. Mit dieser Diagonale würde es zu sehr in Richtung des Galaxy TabPRO 12.2 gehen. Wobei die Angabe natürlich auch der Wahrheit entsprechen könnte. Nun ja, dafür ist mit Android 4.4.2 KiKat und der üblichen TouchWiz-Oberfläche die aktuellste Version von Android vorinstalliert.

[Quelle: SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,432 Sekunden