Samsung Galaxy Tab A mit S-Pen offiziell vorgestellt

Geschrieben von

Samsung Galaxy Tab A

Für den MWC 2015 hatte sich Samsung lediglich die Top-Modelle Samsung Galaxy S6 edge und das Schwestermodell ohne dem gebogenen Display vorbehalten, denn das Samsung Galaxy Tab A ist heute erst vorgestellt worden. Damit will der Konzern aus Südkorea neue Wege gehen: Mit dem Display, der Zielgruppe und den Funktionen des Tablets.

Mit den Tablet-Modellen der Note-Familie hat Samsung einen echten Mehrwert für seine Tablets geschaffen, die nun mit dem Samsung Galaxy Tab A auch in die günstigere Preisklassen kommen. Daher setzt das Unternehmen auch auf günstigere Hardware für das Android Tablet:

  • 9,7 Zoll IPS Display mit 1.024 x 768 Pixel Auflösung
  • Snapdragon 410 Quad-Core mit 1,2 GHz und 64-Bit
  • 1,5 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher
  • WLAN, Bluetooth, GPS, 3G/LTE (optional)
  • 5 Megapixel Kamera, 2 Megapixel Frontkamera
  • 470 Gramm
  • 7,5 mm
  • Android 4.4 KitKat mit Samsung TouchWiz

Einsteiger-Tablet Samsung Galaxy Tab A

Wie man sieht, will Samsung mit dem Tablet in erster Linie neue Kunden im Mittelklasse-Bereich für sich gewinnen. Gedacht ist das Samsung Galaxy Tab A in erster Linie für den Konsum von eBooks und dem Surfen im Web, da für solche Anwendungen ein Display mit dem Seitenverhältnis von 4:3 Zoll besser geeignet ist. Aber auch für Kreativ-Schaffende will Samsung etwas anbieten und das ist ein spezielles Modell mit integriertem S-Pen Stylus. Auf diesem Gerät ist daher unter anderem die Notizen-App S-Note von Samsung mit vorinstalliert.

Ob das Android Tablet auch nach Deutschland kommt ist derzeit jedoch nicht ganz klar. Gestern wurde es erstmals auf einer Veranstaltung von Samsung Russland gezeigt und heute offiziell für den niederländischen Markt vorgestellt. Preislich bewegt sich das Samsung Galaxy Tab A in den unteren Regionen. So soll das WLAN-only Modell für 299 Euro zu haben sein, während die LTE-Variante für 369 Euro angeboten wird. Die dritte Variation des Samsung Galaxy Tab A wird schließlich für 349 Euro verkauft, besitzt kein Mobilfunk-Modem, aber dafür bereits erwähnten S-Pen.

Übrigens hat Samsung bereits angekündigt, dass das Android Tablet möglichst zeitnah ein Update auf das neuere Android 5.0 Lollipop erhalten soll.

[Quelle: Samsung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,459 Sekunden