Samsung Galaxy Tab S3: Erste Details zum neuen Premium-Tablet

Geschrieben von

Samsung Galaxy Tab S3

Neben dem Samsung Galaxy S7 könnte der MWC 2016 auch für Tablet-Fans der Südkoreaner etwas bereithalten, denn es sind technische Details zum möglichen Samsung Galaxy Tab S3 aufgetaucht. Wer ein Android Tablet mit Leistung sucht, wird bei diesen beiden neuen Modellen alles andere als verkehrt liegen. Denn: Es wird wieder zwei Größen geben.

Die Strategie mit den zwei Display-Größen des Samsung Galaxy Tab S2 scheint aufgegangen zu sein, denn anderenfalls würde das Samsung Galaxy Tab S3 wohl kaum ebenfalls wieder in zwei verschiedenen Größen erscheinen. Den entsprechenden ersten Hinweis gab es bereits vor knapp zwei Wochen in Form des damals als Samsung Galaxy S2 Plus bezeichneten Varianten (zum Beitrag).

Nun haben zwei Einträge in der Geekbench-Datenbank und auch bei GfxBench weitere Beweise hervorgebracht, wo ein SM-T819 und ein SM-T719 sowie die jeweiligen WLAN-Varianten getestet wurden. Neben der üblichen Power des Prozessors sind es vor allem die technischen Daten, welche solche Benchmark-Einträge interessant machen.

Das steckt im Samsung Galaxy Tab S3

Wie nicht anders zu erwarten, lässt sich Samsung für das Samsung Galaxy Tab S3 nicht lumpen. So werden beide Modelle nicht nur den neuen Snapdragon 652 Octa-Core-Prozessor mit bis zu 1,8 GHz besitzen, sondern auch 3 GB RAM und 32 GB interner Speicher. Allein dies spricht für eine sehr hohe Performance des Samsung Galaxy Tab S3.

Bei der Anzeige bleibt Samsung nicht nur bei der hauseigenen AMOLED-Technologie, sondern auch bei der Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixel verteilt auf 9,7 Zoll bei der großen Variante (SM-T819 für LTE und SM-T813 für das WLAN-Modell) und handlichere 8 Zoll bei dem kleineren Modell (SM-T719 mit LTE und SM-T713 womöglich für die WLAN-Variante). Darauf werden Fotos der 8 Megapixel Hauptkamera auf der Rückseite inklusive FullHD-Videos sicherlich bestens zur Geltung kommen. Die Frontkamera ist mit 2 Megapixel erheblich kleiner in Sachen Auflösung, unterstützt aber ebenfalls FullHD-Videos.

Weiterhin ist ein WLAN-Modul mit dem schnellen ac-Standard verbaut – das erlaubt theoretisch bis zu 1,3 Gbit/Sekunde im Download – ein aktuelles Bluetooth 4.2 Modul, GPS und im Fall der jeweiligen LTE-Varianten natürlich ein SIM-Karten-Slot und ein LTE-Modem mit bis zu 150 Mbit/Sekunde im Download. Über mangelnde Geschwindigkeiten für Downloads kann man sich also kaum beschweren.

Als Betriebssystem kommt auf dem Samsung Galaxy Tab S3 natürlich Android 6.0.1 Marshmallow zum Einsatz, welches mit der Tablet-Version der TouchWiz-Oberfläche und all den kleinen Zusätzen erweitert wird.

Bereit für Barcelona?

Bilder oder gar Fotos gibt es zu den Tablet-Modellen mit Android noch keine, was sich eventuell im Laufe der kommenden Woche ändern kann. Immerhin beginnt kommenden Samstag mehr oder weniger inoffiziell der MWC 2016 mit den ersten Pressekonferenzen, wobei Samsung erst am Sonntag dem 21. Februar nachmittags seine Neuheiten vorstellen wird. Neben dem Samsung Galaxy S7 ist dies nun wie gesagt womöglich auch die neue Generation des Samsung Galaxy Tab S3.

Eventuell wird es auf der Messe am Stand von Samsung selbst auch die neuen Modelle der Samsung Galaxy Tab E und womöglich auch des Samsung Galaxy Tab A zu sehen geben, aber eine Vorstellung während des Samsung Unpacked Event 2016 ist eher unwahrscheinlich.

[Quellen: GfxBenchGeekBench | via WinFuture]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,470 Sekunden