Samsung Gear: So könnte die Smart Watch heißen

Geschrieben von

Samsung Gear Smart Watch

Ganz zu Beginn der Gerüchte zum Galaxy S4 wurden einige Details zum Smartphone aus Südkorea bekannt, die zu einigen Spekulationen führten. So ist das Smartphone nur ein Teil des größeren „Projekt J“, was noch weitere Gerätschaften unter sich vereinen soll. Unter anderem eine Smart Watch, ein Trend der dieses Jahr ganz groß ausbrechen könnte, so Branchenbeobachter.

Noch gibt es keinerlei genauen Details zu der Smart Watch von Samsung, lediglich Sceenshots von der angeblichen Oberfläche der Uhr hatten zwischenzeitlich ihren Weg ans Licht der Öffentlichkeit gefunden. Wie die Uhr genannt werden wird und was sie eigentlich kann, dass ist nach wie vor unbekannt. Ein Patentantrag von Samsung beim United States Patent and Trademark Office, kurz USPTO, könnte nun jedoch einiges Licht ins Dunkel bringen. Unter anderem einen Hinweis darauf, wie die Smart Watch letzten Endes von den Südkoreanern genannt und vermarktet werden könnte.

 

Ein Name für ein namenloses Produkt

In besagtem Patentantrag ist die Rede von Geräten unter dem Markennamen Samsung Gear, wobei der Beschreibungstext des Patentantrags schnell die Vermutung auf eine intelligente Uhr lenkt. Schließlich wird das Gadget als Uhr beschrieben, welche mit „digitalen Assistenten, Smartphones, Tablet PCs, PDAs und PCs über Internetseiten und anderen elektronischen Übertragungswegen“ kommunizieren kann. Die Erwähnung von weiteren Bezeichnungen für Uhren festigt nur die Vermutung, dass es sich bei der Samsung Gear um besagte Smart Watch aus dem Hause Samsung handeln könnte.

Da nun die (vermutliche) Bezeichnung weitestgehend bekannt ist, bleibt lediglich die Frage nach der Vorstellung offen. Gut möglich, dass die Südkoreaner ihre Version einer Smart Watch bereits auf der IFA 2013 vorstellen könnten, ganz im Stile des bekannten magischen Apple’schen „One more thing“ (welches letztens irgendwie ausblieb). Etwas derartiges versuchte Samsung schließlich bereits letztes Jahr, als (nicht ganz) überraschend die Galaxy Camera auf dem Samsung Unpacked 2012 im Vorfeld der IFA 2012 vorgestellt wurde. Und bei der ständig wachsenden Größe der Smartphone-Displays werden solch kleine Helferlein wie intelligente Uhren ein immer größerer Segen. Oder was eint ihr?

[Quelle: PhanDroid | via AreaMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,437 Sekunden