Samsung kehrt Android Wear den Rücken!

Geschrieben von

ios_androidwearKurz eingeschnappt: Der südkoreanische Marktführer Samsung versucht nun schon seit einigen Jahren mit aller Kraft sein mobiles Betriebssystem Tizen weltweit zu etablieren. Bei der Samsung Gear S2 Smartwatch scheint das nun auch erstmals gelungen zu sein. So hat man sich wohl auch in der Geschäftsführung gedacht, nicht länger auf Googles Android Wear Betriebssystem angewiesen zu sein.

Android Wear ist zu Energie hungrig

Denn wie Samsung aktuell verkündet, wolle man in Zukunft keine Smartwatch mit dem Google Android Wear Betriebssystem produzieren. Das eigene Betriebssystem Tizen, welches auch nach und nach auf dem Smart TV, in Waschmaschinen und Kühlschränken Einzug erhält, ist wesentlich Energie effizienter. Das allein wäre aber nicht der primäre Grund, sondern vielmehr dass man sich nicht von den Fehlern und zeitaufwendigen Abläufen eines Drittanbieter OS abhängig machen möchte.

Die Gear S2 ist ein wahrer Erfolg

Schlussendlich muss ich Samsung diesbezüglich Recht geben. Seitdem das Unternehmen seine Politik dahingehend geändert hat, die Samsung Gear S2 und S2 Classic Smartwatch auch für alle Android Smartphones und iOS Handys wie dem Apple iPhone 6s kompatibel zu machen, kann man auch gerne sein eigenes Betriebssystem verwenden. Denn außer dem Nerd und versierten android tv Leser, interessiert sich der durchschnittliche Käufer rein gar nicht für ein OS.
Und unser ausführliche Testbericht der Samsung Gear S2 bescheinigt der Uhr, einen ganz großen Wurf gelandet zu haben, gerade was die Usability anbelangt:

[Test] Samsung Gear S2 – Samsung hat den Dreh raus!

Jedoch was Smartphones mit Tizen OS anbelangt, tut sich das Unternehmen nach wie vor schwer und verzeichnet Dank Android seine Marktführer Position. Von daher ist es eventuell nicht zwingend Vorteilhaft Google mit einer solchen Aussage ins Gesicht zu spucken.

UPDATE:

Der Artikel ist noch keine 10 Sekunden draußen, da gibt es auch schon ein Update. Allen Anschein nach ist ein Mitarbeiter etwas voreilig gewesen, sodass man nun das Ganze mehr oder weniger revidiert:

“We disagree with Fast Company’s interpretation. Samsung has not made any announcement concerning Android Wear and we have not changed our commitment to any of our platforms.”

[Quelle: Android Authority]

 

 

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


199 Abfragen in 0,435 Sekunden