Samsung liefert anDROID 4.0 für Galaxy S2 & Note offiziell im März

Geschrieben von

Wie die Kollegen von androidnext mit Hilfe ihrer hervorragenden Kenntnisse der Norwegischen Sprache im speziellen das Bokmål, auf der Facebookseite von Samsung Norwegen gelesen haben, gibt es nun einen konkreten Termin zum Update auf anDROID 4.0.x Ice Cream Sandwich für das Samsung Galaxy S II und dem Samsung Galaxy Note. Um so mehr erstaunt darf man sein das laut der Übersetzung das Samsung Galaxy S Plus, trotz ausreichender 1,4 GHz Snapdragon Prozessor Power, von einem Ice Cream Sandwich Update ausgeschlossen wird.

Was hinter dieser Philosophie im Detail steckt wissen wohl auch nur ganz wenige Samsung Mitarbeiter, denn schon die Ausreden bei dem Samsung Galaxy S1, dass dieses nicht über eine ausreichende Hardware für ein anDROID 4.0.x Update verfügen würde, hatte man schnell widerlegen können. Als die ersten Versionen bei den XDA Developern ohne Samsung hauseigene Benutzeroberfläche TouchWiz das Gegenteil bewiesen, ruderte man ein wenig zurück und versprach ein sogenanntes Value Pack, also eine abgespeckte Version der Ice Cream Sandwich Firmware.

Da bleiben wohl wieder einmal alle Hoffnungen an dem Team rund um CyanogenMod haften, das diese über den Umweg eines Custom ROM´s  den Genuss der kalten Süßigkeit für das SGS Plus gewähren.

Doch auch Nutzer eines Galaxy S II, Galaxy S II LTE, Galaxy Note, Galaxy R, Galaxy Tab 10.1, Galaxy Tab 8.9, Galaxy Tab 7.7 und Galaxy Tab 7.0 Plus die wie nun angekündigt im März 2012 ihr offizielles Ice Cream Sandwich Update bekommen, stehen aufgrund der nun bestätigten vorinstallierten Benutzeroberfläche TouchWiz, vor der Wahl sich ein CyanogenMod ROM zu flashen um so in den Genuss des eigentlichen, puren OS zu kommen.

Ob Samsung so die laut Younghee Lee (executive Chief of marketing) gewünschten Emotionen bei seinen Kunden hervor ruft?

[Bild/Text Quelle: androidnext.de]
The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,470 Sekunden