Samsung Magic Phone: Faltbares Display am Handgelenk

Geschrieben von

Samsung

Kombiniert man ein hochkarätiges Smartphone mit einer SmartWatch, dann kommt laut den Vorstellungen des südkoreanischen Smartphone-Herstellers ein Gerät wie das Samsung Magic Phone dabei heraus. Auch wenn es noch so einige Jahre bis zu solchen Geräten dauert, ist das Konzept ein interessanter Ausblick auf die Zukunft. Sofern das Display mit macht.

Sowohl Samsung als auch LG forschen und entwickeln fleißig im Bereich von flexiblen Displays, die möglicherweise komplett neue Formen mobiler Geräte ermöglichen. Der erste Schritt in eine solche Zukunft ist ein recht simpel gebogenes Display, wie es das Samsung Galaxy Round und das LG G Flex bereits haben. Während das Samsung-Phablet lediglich gebogen ist, kommt beim LG G Flex wie schon beim Namen angedeutet, eine leichte Flexibilität bei Display, Gehäuse und Akku hinzu. Aber das war erst der Anfang, wie Samsung mit seinem neusten Konzept des Samsung Magic Phone zeigt.

 

Konzeptentwurf Samsung Magic Phone

Bei diesem Gerät sind sprichwörtlich ein klassisches Smartphone der Galaxy-S-Familie und eine SmartWatch zusammen gestoßen. Die leistungsfähige Hardware steckt in einem SmartWatch-ähnlichen Gehäuse am Handgelenk, während das wichtige Geschehen auf einem ausklappbaren und faltbaren Display erfolgt. Surfen, Telefonieren, Mails schreiben, den Facebook-Status aktualisieren, Spielen oder Videos hören: All das erfolgt über das ausfaltbare Display des Samsung Magic Phone. Bevor allerdings solch ein Smartphone realisierbar ist, muss die Display-Technologie entsprechende Fortschritte machen, was die Dicke des eigentlichen Displays betrifft sowie dessen Faltbarkeit.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Wie gesagt, bis Konzepte wie das Samsung Magic Phone realisierbar sind, werden noch etliche Jahre ins Land ziehen. Das Konzept zeigt aber einmal mehr, wohin die Entwicklung von Smartphones künftig führen könnte, nachdem das Konzeptvideo von Samsung Foldiplay einen Ausblick auf transparente Geräte gegeben hat. Das in Südkorea bei Samsung und LG an entsprechenden Display-Technologien geforscht wird, dürfte bereits Realität sein.

Würdet ihr euch eigentlich ein solches Smartphone ans Handgelenk schnallen?

[Quelle: Oled.at]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,473 Sekunden