Samsung: Nur noch Original-Zubehör per ID-Chip?

Geschrieben von

Samsung Zubehör mit ID Chip

Das der südkoreanische Smartphone-Hersteller Samsung zu einem der mächtigsten und einflussreichsten Hersteller der Smartphone-Branche geworden ist, das weiß jeder irgendwie. Und dennoch scheint sich etwas anzubahnen bei den Südkoreanern, was nicht auf viel Gegenliebe stoßen dürfte: Angeblich plant man künftig nur Original-Zubehör zu erlauben.

Für eigentlich jedes Smartphone und Tablet gibt es mehr oder weniger viel Zubehör, was sich auf weitaus mehr Produkte wie Taschen, Folien und dergleichen erstreckt. Insbesondere Akkus und alternative Hüllen in den verschiedensten Formen und Farben haben es dabei der Kundschaft angetan. Allerdings könnte sich das bei Samsung in Zukunft sehr zum Leidwesen der Zubehör-Hersteller ändern, wie die neusten Gerüchte aus Südkorea zu berichten wissen. Die Ursache für diese Gerüchte sind zugleich bei selbigen zu suchen, mehr oder weniger.

 

Offizielles Zubehör von Samsung

Laut dem Branchen-Magazin ETNews will Samsung irgendwann seine Smartphones und Tablets mit einem ID-Chip versehen, welcher nur von Samsung zugelassenes Zubehör zulässt, ansonsten wird die Nutzbarkeit der Geräte mit nicht autorisiertem Zubehör kurzerhand künstlich eingeschränkt bis hin zu einem komplett funktionslosen Gerät. Aber es ist ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass es sich dabei um tiefste Gerüchte aus dem Umfeld von Samsung handelt, es bisher keinen noch so kleinen handfesten Beweis für ein solches Vorhaben gibt.

Der Schritt von Samsung ist nicht unbedingt dazu gedacht, die eigene Position im äußerst lukrativen Markt für Zubehör zu sichern, eher im Gegenteil. Vielmehr will Samsung damit sicherstellen, dass minderwertiges Zubehör, bei dem lediglich ein möglichst kleiner Preis im Auge des Herstellers war, keinen Schaden mehr an den zumeist nicht gerade günstigen Geräten verursacht. In den letzten Monaten sind diesbezüglich vor allem asiatische Hersteller von Akkus und Netzteilen negativ aufgefallen, bei denen die Schuld unberechtigterweise Samsung zugeschoben wurde für das Fehlverhalten oder die entstandenen Schäden. ETNews schriebt in seinem Artikel übrigens, dass Samsung die potentielle ID-Technologie an Zubehör-Partner lizenzieren wird, sofern diese die Anforderungen von Samsung erfüllen.

Insofern kann die Sache mit den ID Chips eine gute und eine schlechte Seite haben: Sichereres (und explosionsfreies) Zubehör aber auch ein von Samsung kontrolliertes Angebot an (offiziellem) Zubehör.

[Quelle: ETNews | via PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,442 Sekunden