Samsung Orbis: Krone und Drehring für die runde Tizen-Uhr

Geschrieben von

 

Samsung Orbis Teaser

Das zum Anfang März stattfindenden Mobile World Congress 2015 der südkoreanische Konzern Samsung mit der Samsung Orbis bereits die nächste Tizen-Uhr zeigen will ist bereits bekannt. Selbst das die Smartwatch ein rundes Display besitzen könnte ist bekannt, aber was sie kann weiß bisher keiner. Zumindest in einer Sache gibt es Neues.

Runde Smartwatch-Modelle haben spätestens seit der LG G Watch R Hochkonjunktur. Die erste Uhr dieser Richtung stammt allerdings mit der Moto 360 von Motorola und zur CES 2015 hat sich ALCATEL onetouch an eben dieser smarten Uhr orientiert. Da ist es nur logisch, dass Samsung mit einer eigenen Kreation diesem Trend folgen will und die Premiere dieser Tizen-Smartwatch erfolgt wie gesagt in Barcelona auf dem MWC 2015.

Samsung Orbis mit Dreh-Element

Wie nun die Kollegen von SamMobile berichten, probiert sich der Hersteller mit der vorläufig auf den Namen Samsung Orbis getauften Smartwatch an einer Mischung aus LG G Watch R und Apple Watch wenn man es so will. Von Apple „borgt“ man sich die digitale Krone und von LG übernimmt man das Konzept mit der Lünette. Allerdings wird diese anscheinend im Mittelpunkt stehen, da sie sich drehen lässt. Entsprechende Patente hat der Konzern bereits in dieser Richtung angesammelt und mit dieser Uhr werden sie vermutlich das erste Mal zum Einsatz kommen. Das Artikelbild zeigt diese Uhr übrigens nicht!

Das legt den Schluss nahe, dass die Samsung Orbis zum Scrollen in Listen sowie anderen Funktionen in dieser Richtung auf eben diese drehbare Lünette setzt, um den Blick auf das Display nicht durch den Finger zu versperren. Apple löst das auf ähnliche Weise, nutzt dafür allerdings die digitale Krone mit Dreh- und Drück-Funktionen. Ob dem wirklich so ist wird sich erst zur Vorstellung der Uhr zeigen und wie praxistauglich ein solches Bedienkonzept überhaupt wäre.

Die Krone an der Seite des Gehäuses wird vermutlich kaum erweiterte Funktionen besitzen im Vergleich zu den bisherigen Modellen der Samsung-Gear-Familie. Es ist anzunehmen, dass dieselbe Funktionalität wie bei der Samsung Gear S vorzufinden ist: Ein-/Ausschalten des Gerätes/des Displays und doppelt drücken zum Auslösen einer vordefinierten Aktion. Das eigentliche Highlight in Sachen Bedienung der Samsung Orbis wird die drehbare Lünette sein.

[Quelle: SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,465 Sekunden