Samsung plant Android 4.4 für Galaxy S3, Galaxy S3 Mini und weitere

Geschrieben von

Samsung und Android 4.4 KitKat Updates

Bei manchen Smartphone-Herstellern sind Updates in der Regel nicht gerade sonderlich schnell verfügbar, Android 4.4 KitKat wird da vermutlich keine Ausnahme sein. Aber bei Samsung kündigt sich scheinbar ein leichtes Umdenken an, was den Software-Support mit Updates betrifft. Ein Galaxy S3 mini mit offiziellem Android 4.4?

Android 4.4 KitKat wurde am 31. Oktober 2013 offiziell vorgestellt, zusammen mit dem Google Nexus 5 Smartphone. Seitdem sind schon wieder etliche Monate ins Land gezogen und jetzt erst beginnt recht gemächlich die Update-Welle bei einigen Herstellern. Geradezu vorbildlich agiert derzeit Motorola aber langsam kommen auch die anderen nachgezogen. Zum Beispiel Samsung, die ihr aktuelles Top-Modell Galaxy Note 3 einem Update unterziehen. Aber was ist eigentlich mit den anderen Geräten? Glaubt man einer neu aufgetauchten Liste, dann haben sich die Südkoreaner wirklich allerhand vorgenommen in Sachen Android 4.4 Update.

 

Alte Geräte mit Android 4.4 KitKat

Das Top-Geräte wie das Galaxy Note 3 oder Galaxy S4 ein Update erhalten ist logisch und auch zu erwarten. Ein Update für die Vorgänger wäre auch fast zu erwarten, ebenso für Modell-Variationen wie dem Galaxy S4 Active und Galaxy S4 Mini. Aber das ein Galaxy S3 Mini oder ein Galaxy Tab 3 7.0 ein Update erhalten soll, dass überrascht dann doch ein wenig. Von diesen Modellen und einer Handvoll mehr berichten jedenfalls die Kollegen bei PhanDroid, welche ihre Informationen wiederum von mit den Update-Plänen vertrauten Personen haben wollen. Die Liste ist übrigens recht umfangreich:

  • Samsung Galaxy Note 2 SGH-i317
  • Samsung Galaxy S3 SGH-i747
  • Samsung Galaxy S3 Mini SM-g730a
  • Samsung Galaxy Tab 3 7.0 SM-t217a
  • Samsung Galaxy S4 SGH-i337
  • Samsung Galaxy S4 Active SGH-i537
  • Samsung Galaxy S4 Zoom SM-c105a
  • Samsung Galaxy Mega SGH-i527
  • Samsung Galaxy Note 3 SM-N900a
  • Samsung Galaxy Note 8.0 SGH-i467

Zwar handelt es sich bei der Liste lediglich um die US-speziellen Modelle für Verizon Wireless, AT&T, Sprint und so weiter, die internationalen und hierzulande erhältlichen Gegenstücke dürften allerdings dann ebenfalls das Update erhalten. Zumindest kann man davon ausgehen, war es schließlich in der Regel bisher immer so gewesen. Die größten Überraschungen dürften ürbigens die Modelle Galaxy S3 Mini und Galaxy Tab 3 7.0 sein, bei denen es sich um Budget-Geräte zu Niedrigpreisen handelt. Sollte sich die Liste als echt herausstellen, bleibt eigentlich nr noch die Frage nach dem „Wann“.

Aber mal ganz ehrlich: Glaubt ihr die Liste ist echt?

[Quelle: SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,447 Sekunden