Samsung startet Smartphone-Test mit flexiblen Display

Geschrieben von

 

Samsung

Seit einigen Jahren nun schon forscht und entwickelt Samsung an der Technologie für ein flexibles Display, welches theoretisch ganz neue Arten von Geräten ermöglichen dürfte. Zuletzt gab es einige Prototypen zur CES 2013 zu bestaunen, aber seitdem hat sich kaum etwas getan. Meint man zumindest, denn der Konzern hat nun erste Tests mit echten Smartphones gestartet.

In SciFi-Filmen sind sie manchmal zu sehen: Mobile Geräte, die sich in alle Richtungen drehen, falten und biegen lassen, aber dennoch zum telefonieren taugen. Wir selbst werden diese Zeit vermutlich nicht mehr erleben, aber Konzerne wie beispielsweise Samsung forschen an der Technologie, um eine solche Zukunft irgendwann vielleicht Realität werden zu lassen. Dazu gehören beispielsweise auch flexible Displays, welche bei den Südkoreanern unter der Bezeichnung Youm entwickelt werden.

Samsung geht in die Test-Offensive

Und mit eben dieser Display-Technologie sind die ersten Tests angelaufen, die ein echtes Smartphone beinhalten. Noch ist jedoch unklar laut den Quellen aus Industriekreisen, ob bei einem erfolgreichen Abschluss der Testreihen dieses Gerät als ein Massentaugliches Smartphone auf den Markt kommt, oder ob es lediglich eine stark limitierte Premium-Reihe für den südkoreanischen Markt bleibt. Ähnliches war zuletzt mit dem Samsung Galaxy Round (zum Beitrag) zu beobachten. Wahrscheinlicher ist jedoch letzteres, da die Produktion des nötigen Kunststoff-Substrates nur in geringer Meng erfolgen kann, wie es aus derselben Quelle heißt.

Nun könnte es tatsächlich so sein, dass sich frühere Gerüchte rund um das Samsung Galaxy Note 4 mit einem dreiseitigen Display vielleicht doch bewahrheiten könnten. Dieses wird in knapp einem Monat in Berlin offiziell vorgestellt (zum Beitrag) und soll zudem in einer stark limitierten Version auf den Markt kommen. Wenn man jetzt mal ein wenig unkonventionell denkt, dann könnte diese Sonder-Edition eben jenes Modell mit flexiblen Display sein, das Samsung derzeit testet.

Samsung Patent

Auch wenn es nicht so kommen sollte, könnte die Youm-Technologie für Samsung einen gewaltigen Sprung nach vorn bedeuten und das Image von Innovationsarmut deutlich zum Positiven wenden. Immerhin wären mit einem quasi rahmenlosen Display, welches einfach um das Gehäuse herum „gewickelt“ wird, neue Möglichkeiten in der Bedienung oder Anzeige von Informationen möglich. Samsung muss sich nur die nötige Zeit nehmen, um die Forschungen abzuschließen und sinnvolle Einsatzmöglichkeiten implementieren.

Und an faltbaren Tablets arbeiten die Südkoreaner schließlich auch noch (zum Beitrag).

[Quelle: G4Games]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,419 Sekunden