Samsung teasert neue Revision vom Exynos 5 Octa an

Geschrieben von

Samsung Exynos 5 Octa, neue Revision

Anfang Januar stellte der südkoreanische Konzern Samsung wie etliche seiner Mitbewerber ihre neuen Generationen für mobile Prozessoren vor, welche möglichst dieses Jahr in einigen Smartphones und Tablets ihren Dienst verrichten werden. Besondere Aufmerksamkeit bekam dabei der Exynos 5 Octa von Samsung, einem der ersten mobilen Prozessoren nach den big.LITTLE-Prinzip von ARM.

Bei diesem Prinzip, welches die britische Chipdesign-Schmiede ARM ausgetüftelt hat, werden leistungsfähige Kerne mit besonders Energie-sparsamen Kernen verknüpft, um ein Optimum aus purer Leistung und Energie-Effizienz zu erzielen. Und Samsungs Exynos 5 Octa ist wie erwähnt einer der ersten vorgestellten Prozessoren gewesen, der dieses Prinzip anwendet: 4 leistungsstarke Cortex A15 Kerne mit bis zu 1,8 GHz gepaart mit 4 Energie-sparsamen Cortex A7 Kernen mit bis zu 1,2 GHz. Bisher hat sich das erhoffte Leistungsniveau zwar erwiesen, von deutlich gesteigerter Energie-Effizienz ist jedoch nicht allzu viel zu sehen gewesen.

Das will Samsung im eigenen Interesse natürlich korrigieren und arbeitet an einer Verbesserung der Architektur, nicht zuletzt um der Konkurrenz in Form des Snapdragon 800 zumindest in Sachen Leistung Paroli bieten zu können. Wie es scheint haben die Südkoreaner gewisse Erfolge erzielt, denn die kürzlich aufgetauchten Benchmark-Ergebnisse des Galaxy Note 3 bezeugen einen deutlichen Leistungszuwachs. Und nächste Woche wird der neue Octacore, genau genommen ein Dual-Quadcore wegen A15 Quadcore und A7 Quadcore, offiziell vorgestellt, wie das Unternehmen per Teaser bekannt gegeben hat.

131718_8_1

Dabei wird es sich mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit um jenen Exynos 5 Octa handeln, welcher im Galaxy Note 3 zum Einsatz kommen wird und mit 1,9 GHz zu Werke geht. Passend dazu veranstaltet Samsung via Twitter ein Gewinnspiel, bei dem man „einige brandneue, Exynos-betriebene Geräte“ gewinnen kann. Gut möglich dass das bereits besagtes Galaxy Note 3 mit einschließt oder einfach auch nur eine neue Revision des Galaxy S4 mit Exynos 5 Octa, wie es Samsung bereits beim Qualcomm-S4 getan hat: Den Snapdragon 600 gegen einen Snapdragon 800 getauscht.

Was auch immer der Fall sein wird, kommende Woche werden wir alle schlauer sein, wenn Samsung den „neuen“ Prozessor enthüllt hat.

[Quelle: Samsung | via SamMobile]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


210 Abfragen in 0,428 Sekunden